Die IFA 2014 hat uns unter anderem einen Blick auf die neuen Fernseher aus dem Hause Grundig ermöglicht, die gleich mehrere neue Ultra-HD-Modelle vorgestellt haben, darunter auch einen Curved-OLED-TV, der mit der 4K-Auflösung von 3840×2160 Pixeln aufwarten kann. Dazu wurde der Grundig Vision 8 UHD vorgestellt, der als neues Modell präsentiert wurde, während die Grundig-Serie FineArts ein Update erhalten hat und mit Verbesserungen daher kommt.

Grundig FineArts & Curved-OLED-4K-TV: IFA 2014

Der Grundig FineArts FLX 9491 SL mit 55 Zoll großem Display dürfte für rund 2.500 Euro verkauft werden, der Preis für den 65 Zoll großen Ultra-HD-Fernseher dürfte noch einmal um 1.000 Euro höher liegen, also bei ca. 3.500 Euro. Wir haben die beiden Modelle auf Video gebannt und werden die entsprechenden Inhalte in Kürze in diesen Beitrag einfügen, zu sehen gibt es eine Techdemo von Grundig, die leider nicht sehr viel gezeigt hat.

Sowohl beim Curved-OLED-4K-TV als auch bei den Full-HD-Modellen liefen Dokumentationen, die deutlich mehr Details offenbart haben. Gerade der Curved-Fernseher war auf jeden Fall ein nettes Produkt, weshalb dieser auch direkt am Eingang platziert wurde, um die Blicke der Besucher auf sich zu ziehen. Preis und Release wurden bisher leider nicht genannt, wir bleiben diesbezüglich aber am Ball.

Grundig Vision 8 UHD: Specs, Preis & Release

Die neue Serie Grundig Vision 8 UHD kommt natürlich erst einmal mit 4K-Auflösung von 3840×2160 Pixeln daher, geplant ist der Release in den Größen 48 und 55 Zoll. Weitere technische Eigenschaften sind die folgenden: 600 Hz Picture Perfection Rate, Ultra-HD-Upscaler, SRS Studiosound HD (60 Watt plus 20 Watt beim Subwoofer), USB 3.0, HDMI 2.0, DVB-T-/C-/S2-Tuner und Smart-Funktionen wie Spotify-Zugang oder Facebook-Anbindung.

Der Grundig 48 VLX 8481 wird für 999 Euro (UVP) angeboten, für den Grundig 55 VLX 8481 hat der Hersteller eine UVP in Höhe von 1.299 Euro genannt. Auf den Markt kommen sollen beide Modelle im Herbst 2014, ein genaues Erscheinungsdatum hat Grundig bisher nicht nennen können. Wir haben uns vor Ort um ein Testmodell bemüht und halten Euch diesbezüglich auf dem Laufenden – bei erfolgreicher Zustellung folgt natürlich ein ausführlicher Test.