Was ist Ultra HD? Dieser Frage möchten wir heute näher auf den Grund gehen.
Die Auflösung eines TV-Gerätes ist ein wichtiger Indikator dafür, welche Bildqualität erreichbar ist. Der aktuelle Standard ist die Full HD-Auflösung, auch als 1080p bezeichnet, mit 1920×1080 Pixeln. Gerade in Bezug auf Kinos wird Full HD gerne als 2k-Auflösung bezeichnet, da die horizontale Auflösung fast 2.000 Pixel beinhaltet. Wieso reden dann jetzt alle von Ultra HD, UHD oder 4K und was ist Ultra HD eigentlich?

Ultra HD-Standard alias 4k in den Startlöchern

Was ist Ultra HD?

Was ist Ultra HD?

In den kommenden zwei bis vier Jahren wird sich aller Voraussicht nach ein neuer Standard etablieren, nämlich der sogenannte 4k-Standard, der seinen Namen durch die doppelt so hohe Auflösung in der Horizontalen trägt. Die International Telecommunications Union (ITU) hat im August 2012 festgelegt, dass der 4k-Standard eine Mindestauflösung von 3840×2160 Pixeln bieten muss, um als solcher beworben werden zu dürfen.

Die Auflösung des Ultra HD-Standards ist allerdings nicht doppelt so hoch wie die des 2k-Standards, sondern viermal so hoch. Statt rund zwei Millionen Pixeln werden beim 4k-Standard gleich mehr als acht Millionen Bildpunkte geboten. Ein großer Vorteil der Ultra HD-Auflösung im Vergleich zur 2k-Auflösung ist die deutlich höhere Detailgenauigkeit, die vor allem dann zum Tragen kommt, wenn die Darstellung auf einem großen Bildschirm erfolgt.

Bildfrequenz, Farbe und Audio bei Ultra HD

Neben der genauen Auflösung des Ultra-HD-Standards hat die ITU auch weitere Eigenschaften der Ultra HD-Auflösung festgelegt, darunter die möglichen Bildfrequenzen: 23,976p, 24p, 25p, 29,97p, 30p, 50p, 59,94p, 60p und 120p. Das Interlaced-Format, das noch beim Full HD-Standard zum Einsatz gekommen ist, darf beim 4k-Standard nicht genutzt werden. Nur „Progressive“ wurde eine Erlaubnis erteilt.

In puncto Farbtiefe hat sich die International Telecommunications Union auf 10 und 12 bit festgelegt, wobei die TV-Hersteller in diesem Punkt frei in ihrer Wahl sind. Zudem gibt es eine technische Limitierung der Audiowiedergabe, maximal wird ein 22.2-Sound geboten. Bei diesem Standard sind zwei Subwoofer, neun Speaker über Kopf, zehn Speaker auf Kopfhöhe und drei Speaker auf dem Boden platziert.

Viele Anwendungsbereiche möglich

Aufgrund der hohen Auflösung des Ultra-HD-Standards gibt es viele Anwendungsbereiche, in denen 4k-Bildschirme zum Einsatz kommen können. Das klassische Kino gehört natürlich dazu, bereits jetzt haben diverse Kinoketten wie Cinemaxx ihre Säle in ein 4K-Kino umgestellt.

Doch auch bei öffentlichen Sportübertragungen („Public Viewing“) werden 4k-Bildschirme über kurz oder lang ihre Stärken ausspielen können. Natürlich sind UHD-Fernseher auch im Heimgebrauch eine sehr gute Lösung, die TV-Hersteller bringen immer mehr Geräte auf den Markt und senken die Preise, um Kunden den Kauf schmackhaft zu machen.

Neben sinkenden Preisen der 4k-Modelle müssen hierfür vor allem passende Ultra HD-Inhalte geboten werden, die im Moment noch auf sich warten lassen. Allerdings haben diverse TV-Anstalten und auch Streaming-Anbieter wie Netflix bereits angekündigt, in den kommenden Jahren verstärkt auf 4k-Inhalte zu setzen.

Auch der Bereich 4K-Gaming ist natürlich sehr interessant. Für diesen ist neben den entsprechenden Monitoren dann aber auch weitere Hardware wie eine 4K-Grafikkarte nötig.

Zugpferde für das Thema Ultra HD werden vorerst vor allem die drei folgende Bereiche sein:

  • Sportübertragungen durch Pay-TV-Anbieter wie Sky, die bereits mit 4K-Kameras testen.
  • Die Pornoindustrie, die nach dem ausgebliebenen 3D-Boom alle Hoffnungen auf das Thema 4K-Porno legt.
  • YouTube – das Videoportal hat erst kürzlich den baldigen Ausbau hin zu 4K-Videos bekannt gegeben.

Noch hochauflösender: der 8k-Standard

Der Ultra-HD-Standard wird im Übrigen nicht das Ende der Entwicklung im TV-Bereich darstellen. Vielmehr ist der direkte Nachfolger bereits von der ITU festgelegt worden. Bei diesem handelt es sich um den 8k-Standard, dessen Auflösung auf 7680×4320 Pixeln (oder 4320p) festgelegt worden ist. Damit liegt die 8k-Auflösung bei viermal so vielen Bildpunkten wie die Ultra HD-Auflösung.

Also: Was ist Ultra HD?

Ultra HD ist ein neuer Auflösungs-Standard mit der vierfachen Anzahl an Pixeln gegenüber dem zur Zeit (noch) gängigen Full HD. Neue Geräte, die diese Auflösung unterstützen, werden demnach als Ultra HD-Fernseher, UHD-Smartphones oder 4K-Monitore bezeichnet.