Neues Lieblingsspielzeug fürs Heimkino mit gehobenen Ansprüchen

Der neueste Sprössling aus dem Hause Denon, einem japanischen Hifi- und Heimkino-Spezialisten, ist der zur X-Serie gehörende Denon AVR-X3000. Er kommt mit „reichlich Tamtam“ daher,  so ist beispielsweise die Rede von einer volldiskreten 7-Kanal-Endstufe mit 180 Watt pro Kanal, optimalem Stereo- und Surround-Sound, einem puristischem Design und einer Verbindung zum TV in bester Qualität dank digitaler HDMI-Video-Konvertierung mit 1080p/4k-Skalierung (12-Bit-Video-Signalverarbeitung).

 7-fache 3D- und 4K-Unterstützung sowie Multizonenfunktion

Denon spendiert der neuesten Schöpfung gleich 7 HDMI-Eingänge, die allesamt sowohl die 3D-Darstellung als auch die 4K-Auflösung beherrschen. Niedriger aufgelöstes Bildmaterial kann bei Bedarf kurzerhand auf 4K-Qualität hochgerechnet werden (4K-Upscaling).

Und auch eine Multizonenfunktion mit zweitem HDMI-Ausgang an der Rückseite ist natürlich mit an Bord. Damit lässt sich ein Film mit Surround-Sound genießen, während im Nebenzimmer gleichzeitig ein TV-Sender mit Stereoton wiedergegeben wird.

Denon AVR-X3000 Reciever

Der AVR-X3000 ist mit reichlich Ein- und Ausgängen. Ein zweiter HDMI-Ausgang erlaubt es zwei Fernseher gleichzeitig mit Inhalten zu versorgen.

Verschiedene Audyssey-Technologien wie die Einmessautomatik MultEQ XT, eine Echtzeit-Lautstärkeanpassung via Dynamic Volume sowie eine Optimierung der Soundeffekte bei niedrigem Schallpegel durch Dynamic EQ sorgen dafür dass der AVR-X3000 individuellen Höransprüchen und Raumgegebenheiten gerecht wird.

Auch die Unterstützung des „2nd Screen“ darf nicht fehlen

Denon X-Serie Remote-App

Die kostenlose Denon-App ermöglicht es den AVR-X3000 z.B. via iPhone zu steuern.

Wie auch bei der Konkurrenz von Pioneer ist man im Hause Denon bemüht den Trend hin zum so genannten „Second Screen„, einem Smartphone oder Tablet das gleichzeitig zum TV-Konsum verwendet wird, zu unterstützen.

So bietet der AVR-X3000 neben Multimedia-Streaming via AirPlay und DLNA auch USB-Wiedergabe und die Steuerung via kostenloser Denon-Remote App für Android- und iOs-Geräte.

Zusätzlich werden die Musikdienste Spotify und last.fm, der Bilderdienst Flickr sowie vTuner-Webradio unterstützt.

Markteinführung, unverbindliche Preisempfehlung und Gehäuse

Der Verkaufsstart für den Denon AVR-X3000 ist für Juni diesen Jahres zu einem Preis von 949€ angekündigt. Außerdem wird das gute Stück ausschließlich mit schwarzem Gehäuse vertrieben. Andere Farben waren vermutlich nicht mit dem puristischem Design vereinbar 🙂

[via] & [via]