Seit Kurzem geistert mit HDMI 2.0b mal wieder ein neuer Begriff durchs Netz. Um Verwirrungen vorzubeugen hier die wichtigsten Infos zusammengefasst.

HDMI 2.0b ist abwärtskompatibel und der einzige Unterschied zu HDMI 2.0a ist die dynamische Synchronisation von Video- und Audio-Streams für eine flüssigere Wiedergabe.

HDMI 2.0b setzt, wie auch schon HDMI 2.0a, keine neuen Kabel voraus. Die Kabel die bisher alle Möglichkeiten eines HDMI-Kabels ausgeschöpft haben (z.B. eine Übertragungsgeschwindigkeit von 18 Gbps) werden dies auch weiterhin tun. Neue Kabel werden voraussichtlich mit HDMI 2.1 notwendig, bis dahin wird es aber wohl noch gut 2 Jahre dauern.

Ein hochwertiges HDMI 2.0b Kabel sollte die folgenden Parameter unterstützen:

  • Datenübertragung mit bis zu 18 GB/s
  • 4K bei 60 Bildern pro Sekunde
  • 4:4:4/8 bit sowie 4:2:2/12 bit
  • Übertragung von Metadaten für HDR-Support
  • Audio Return Channel

Unser Tipp: Das 4K HDMI-Kabel von Ultra HDTV.