Wenn es um die Produktion von Ultra HD Content geht, dann spielt bislang vor allem Sony eine wichtige Rolle. Indirekt ist nun der japanische Konzern in aktuellen Neuigkeiten aus den USA rund um den 4K Content auch wieder involviert. Denn die 3net Studios haben nun noch weiteren Ultra HD Content auf die Liste der möglichen künftigen Aufnahmen aufgenommen. Bei den 3net Studios handelt es sich um eine Produktionsfirma von Sony, Discovery und IMAX. Im Zusammenhang mit der Startankündigung von zwei nativen 3D TV Serien wurden diese News rund um weitere Ultra HD Produktionen bekannt. 3net hatte schon im November vorigen Jahres die Ultra-HD-Dokumentationsserie „Space“ angekündigt.

Insgesamt handelt es sich dabei um drei Formate, die die 3net Studios demnächst in 4K erstellen könnten. Hierbei handelt es sich um Dokumentations- und Geschichtsserien. Die Arbeitstitel hierzu lauten demnach National Parks Adventure, Made by Man und Metropolis. Konkrete Details zu den Inhalten, zum möglichen Produktionsbeginn oder gar zum Zeitpunkt der Ausstrahlung wurden nicht bekannt. Dass Ultra HD auch in der Zukunft eine wichtige Rolle spielt, ließ der CEO der 3net Studios, Tom Cosgrove, durchblicken. Wie er erklärte, erfolgte die Aufnahme der Serien, die in 3D und Ultra HD erstellt werden sollen, um die wachsende Nachfrage des weltweiten Marktes befriedigen zu können. Zudem spiele 4K noch schneller eine wichtige Rolle als zunächst angenommen wurde.

[via]