Was 4K-Gaming anbelangt, gibt es immer mehr Optionen in diesem Bereich: sei es nun in Spielen oder dank neuer Hardware auch diesbezüglich. Für Gaming in 4K ist auf den Konsolen zumindest kein weiteres Upgrade nötig, die Xbox One X bietet bereits natives 4K, die PS4 Pro immerhin 4K-Upscaling.

4K-Gaming auf dem PC sehr gefragt

Im Vergleich zum PC können die Konsolen aber nicht mithalten, hier gibt es nicht nur natives 4K, sondern im Prinzip auf unbegrenzte FPS. Wer den PC zum 4K-Spielen benutzen möchte, der braucht natürlich eine dazu passende Hardware, allen voran eine leistungsstarke Grafikkarte.

Ferner kommt es darauf an, welche weiteren Ansprüche gestellt werden. Wer etwa das aktuell beste 4K-Ergebnis erzielen möchte, der wird wohl nicht um die Nvidia GeForce RTX 2080 Ti umher kommen, die dafür aber auch entsprechend teuer ist.

Schon GeForce GTX 1080 bietet 4K-Spielen

Für diejenigen, die dagegen vornehmlich „ältere“ Spiele in 4K spielen wollen und auch nicht überall Ultra-Einstellungen wünschen, reicht oftmals schon eine Nvidia GeForce GTX 1080 aus. Hierbei ist allerdings zu sagen, dass diese eher für moderates 4K-Gaming geeignet ist, sich aber dafür bestens für 1440p-Gaming eignet.

Was derzeit Preis-Leistungs-Verhältnisse anbelangt, dürfte die GeForce GTX 1080 Ti weiterhin sehr stark gefragt sein. Dieses ist für PC-Gaming in 4K auf breiter Basis gut geeignet und könnte auch noch ein, zwei Jahre selbst bei neuen Titeln gut mithalten.

[Quelle: PC Gamer]