Bei Apple läuft es derzeit rund, das letzte Quartal hat einen hohen Gewinn und sehr gute iPhone-Verkaufszahlen mit sich gebracht, der Launch der Apple Watch bietet weiteres Potential für Erfolge. Dennoch ist Apple bemüht, weitere Erfolge aus dem Ärmel zu schütteln, was bereits in relativ naher Zukunft in Verbindung mit einem Streaming-Dienst für TV-Inhalte klappen könnte. Dieser wurde nun von Jeffrey Bewkes, seines Zeichens CEO bei Time Warner, noch einmal erwähnt.

Apple könnte TV-Streaming-Dienst veröffentlichen

Im Zuge des Launches von HBO Now, einem Streaming-Dienst für HBO-eigene Serien (Time Warner ist der Mutterkonzern von HBO), hat Bewkes Bezug auf einen Streaming-Dienst von Apple genommen. Laut seiner Aussage wäre es keine Überraschung, sollte Apple demnächst mit einem TV-Streaming-Dienst um die Ecke kommen.

Gleichzeitig bescheinigte der Time-Warner-CEO Apple, dass das Unternehmen mit Blick auf die Zukunft agieren würde, weshalb man sehr gespannt auf das Produkt sein könne. Wann der TV-Streaming-Dienst von Apple, der seit gut zwei Jahren immer wieder als Option genannt wird, veröffentlicht werden könnte, wird aber nicht erwähnt.

4K-Inhalte als zentraler Punkt für Marketing

Sollte Apple tatsächlich auf einen TV-Streaming-Dienst setzen, dann könnte der 4K-Bereich einen zentralen Punkt einnehmen. Zunächst einmal, weil Apple generell dafür bekannt ist, auf innovative Konzepte zu setzen, die das kalifornische Unternehmen von der direkten Konkurrenz unterscheiden, was auch im TV-Segment wahrscheinlich wäre.

Zudem könnte Apple zeitgleich sein Apple TV 4 sowie einen möglichen Apple 4K-Fernseher auf den Markt bringen. Apple TV 4 ist seit einigen Monaten als Gerücht im Umlauf, auch mit 4K- oder gar 5K-Support, ein Fernseher von Apple wird seit 2012 als Option genannt, bei einem Release im Jahr 2016 wäre davon auszugehen, dass zumindest die 4K-Auflösung angeboten wird.

[via macrumors.com]