Insbesondere Bildungseinrichtungen, aber auch Unternehmen profitieren von sogenannten Lerntafeln. Mit den Modellen RP6503, RP7503 und RP8603 hat BenQ jetzt die neuesten Sprösslinge vorgestellt, die allesamt über ein 4K-Panel und über 40 Punkt-Touch verfügen. Die Geräte sollen noch in diesem Monat verfügbar sein.

Unterstützung für mehrere Anwender gleichzeitig

Die maximale Auflösung beträgt 3.840 x 2.160 Pixel, wobei mit den genannten Größen Bildschirmdiagonalen von 165 bis 218 cm einhergehen. Dank 40 Punkt-Touch können auf den Panels mehrere Anwender gleichzeitig arbeiten, da eben mehrere Punkte gleichzeitig erfasst werden können. Alternativ zur Bedienung per Hand liefert der Hersteller zwei Eingabestifte mit. Auch mit diesen kann dann auf dem Display gearbeitet werden. Zusätzlich ist eine Fernbedienung im Lieferumfang enthalten.

Laut BenQ soll der Kontrast bei 1.200:1, die Farbtiefe bei 10 Bit und die Reaktionszeit bei bis zu 8 ms (Grau zu Grau) liegen. Die Helligkeit soll bei dem 65 Zöller bei 400 Nits, bei den beiden größeren Modellen bis zu 450 Nits liegen. Als Betriebssystem ist Android 11 mit an Bord, wobei eine flotte CPU mit 8 Kernen und 8GB Ram für eine zügige Reaktion sorgen. Wem das alles nicht reicht, der kann via OPS-Steckplatz ein schnelleres Rechenmodul nachrüsten.

Zwei Mikrofone mit an Bord

Neben zwei Lautsprechern mit einer Leistung von 16 Watt sind außerdem zwei Mikrofone mit an Bord. Verbunden werden die Displays via HDMI 2.0 oder DisplayPort 1.2a. Zudem sind folgende Anschlüsse mit an Bord: VGA, Mikrofon, RJ45 Ethernet, S/PDIF, RS232, sowie diverse USB 2.0 und USB 3.0-Anschlüsse. Am USB-C 3.1-Anschluss kann man Geräte mit bis zu 65 Watt laden. Mit einem optional erhältlichen Dongle können die Displays auch mit WiFi und Bluetooth ausgestattet werden.

Wie zu erwarten haben die Modelle RP6503, RP7503 und RP8603 ihren Preis. Für den 65 Zöller werden 3.799 Euro, für den 75 Zöller 5.499 Euro und für den 86 Zöller 7.299 Euro fällig. Dafür vergibt BenQ drei Jahre Garantie und bietet obendrein einen Vor-Ort-Austausch-Service an. Die Lerntafeln sollen noch im September 2022 erscheinen.

[BenQ]

close

Produkt-Newsletter

Jetzt anmelden und 10%-Gutschein sichern!

Wir senden keinen Spam! Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.