Die aktuelle GoPro Hero5 Black ist in der Lage, 4K-Aufnahmen vorzunehmen, allerdings mit nur 30 Bildern pro Sekunde. Nun ist aber ein Bild geleakt, das die kommende GoPro Hero6 Black Edition mitsamt Verpackung zeigt, auf der sich Hinweise zur Ausstattung finden.

GoPro Hero6 Black Edition auf Foto zu sehen

Die wichtigste Neuerung, die sich der Verpackung entnehmen lässt, ist die Möglichkeit, 4K-Videos endlich auch mit 60 Bildern pro Sekunde aufzunehmen. Im Folgenden ist noch einmal das komplette Bild zu sehen, das zur neuen GoPro geleakt wurde:

Credit: Photorumours.com

Interessant wird noch sein, wie lange die GoPro Hero6 Black Edition in der Lage sein wird, 4K-Videoaufnahmen mit 60 fps vorzunehmen. Weiterhin ist auf dem Karton der GoPro Hero6 Black zu erkennen, dass diese mit einem 12-Megapixel-Sensor aufwarten wird, zudem bis zu 10 Meter Wassertiefe abhaben kann.

4K-Aufnahmen mit 60 fps als Neuerung

Die offizielle Präsentation der neuen GoPro soll am 28. September 2017 erfolgen, der Verkaufsstart dürfte dann kurze Zeit später geplant sein. Bereits im Februar dieses Jahres hat GoPro-CEO Nick Woodman angekündigt, dass das sechste Hero-Modell noch in diesem Jahr erscheinen würde.

Laut Experten wird der Preis eine entscheidende Rolle spielen, ob die Hero6 Black zu einem Erfolg wird. So steht vom chinesischen Hersteller Yi bereits eine 4K-Actioncam zur Verfügung, die 4K-60-fps-Videos bietet und für rund 370 Euro verfügbar ist. Dementsprechend muss GoPro ein Auge auf die direkte Konkurrenz haben.

[Quelle + Bild: Photorumours via PetaPixel]