Schmutzige Lautsprecher mit dem Gartenschlauch abspritzen? Bereits bei diesem schrecklichen Gedanken fällt der durchschnittliche HiFi-Freak in Ohnmacht! Höchstens nach dem Missbrauch bewusstseinserweiternder Elixiere, Tinkturen oder dem Verzehr „magischer Pilze“ könnte ein feinfühliger „Ohren-Mensch“ über seinen Schatten springen und die Boxen in den Garten schleppen.

Warum erzähle ich das? Weil die Amis schon wieder mal auf den Putz hauen! Nein. Nicht der Trumpel, sondern die Jungs von der US-Audio-Schmiede Soundcast, die ihre Produkte jetzt auch in Deutschland an den Start bringen. Wetterfeste, mobile Schallwandler sind das Aushängeschild.

Alltagsbegleiter und Meisterstücke

Das Line-up, so heißt es in der Pressemitteilung, reicht von kompakten Alltagsbegleitern über klangstarke Kraftpakete bis hin zu audiophilen Meisterstücken, die selbst große Gärten mühelos beschallen: „Alle Modelle von Soundcast verbinden erstklassigen HiFi-Sound, modernste Technik, einzigartige Mobilität und kompromisslose Outdoor-Tauglichkeit“.

Am sonnigen Strand seien sie genauso zu Hause wie auf schneebedeckten Bergen, beim romantischen Picknick im Park, bei der schweißtreibenden Gartenarbeit, im gemütlichen Biergarten oder im malerischen Café.

360-Grad Stereo-Sound

Ausschließlich hochwertige Komponenten würden verbaut, was eine beeindruckende Klangbühne bei jeder Lautstärke, exzellenten 360-Grad-Stereo-Sound, ausgewogene, kräftige Bässe und eine optimale Wiedergabe hochauflösender Quellen anbelange.

Mit aktuellen Codecs wie Hi-Def AAC, aptX™ und aptX™ Low Latency sowie praktischen Features wie TWS (TrueWireless™ Stereo) kämen auch anspruchsvolle Musik-Fans auf ihre Kosten.

Soundcast VG1: der Kleinste

Das kleinste Modell im Line-up ist der 120 Euro teure Soundcast VG1: Zwei 1,5-Zoll-Treiber sowie ein rückseitig abstrahlender, passiver Bass werden von einem Verstärker mit 15 Watt RMS-Stereoleistung angetrieben. Nicht vergessen: RMS heißt Spitzenleistung, nicht Dauerleistung!

Tauchgänge von bis zu einem Meter Tiefe machen der Box nichts aus. Bis zu 15 Stunden soll der Akku durchhalten. Der 3,5-mm-Stereo-Eingang wird ergänzt durch einen 3,5-mm-Stereo-Ausgang – was den VG1 zu einem praktischen Bluetooth-Empfänger für andere Lautsprecher werden lässt.

Downfire-Subwoofer im VG3

Eine ganz neue Klangwelt eröffne der Soundcast VG3. Das durchdachte Design garantiert nach Herstellerangaben einen beeindruckenden 360-Grad-Sound und der nach unten abstrahlende Subwoofer (Downfire-Prinzip) sorgt dafür, dass tiefe Töne nicht verschluckt werden.

Das 250 Euro teure Gerät hält Temperaturen von plus 60 bis minus 20 Grad Celsius aus und nimmt unerwartete Regengüsse nicht krumm. Weitere Besonderheiten sind der wechselbare Akku-Pack für bis zu 21 Stunden Audiowiedergabe sowie die Touch-Bedienung, die auch mit nassen Fingern funktioniert.

Dynamischer Equalizer im VG5

Wer einen großen Outdoor-Lautsprecher für den entspannten Nachmittag im Garten sucht und auf voluminösen 360-Grad-Klang Wert legt, könnte mit dem Soundcast VG5 liebäugeln.

3-Zoll-Treiber, ein Downfire-Subwoofer und der optimal für den Outdoor-Einsatz abgestimmte dynamische EQ pimpen den Sound. Der wechselbare Akku-Pack hat Power für bis zu zehn Stunden Audiowiedergabe und dient gleichzeitig als Powerbank. Preis: 469 Euro.

Die Outdoor-High-Ender

„Premium-Sound ohne Kompromisse“ bieten angeblich die High-End Outdoor-Modelle Soundcast VG7 (869 Euro) und das Soundcast Flaggschiff VG7SE für 1110 Euro. 60 Watt RMS (VG7) oder 120 Watt RMS (VG7SE) Gesamtleistung sowie 3-Zoll-Lautsprecher an allen vier Gehäuseseiten sind „gute Anlagen“. Akkulaufzeit: 15 Stunden. Mit wetterfesten Key-Pads, IP64-Zertfifizierung und wechselbaren Abdeckungen sind diese Lautsprecher extra robust.

Kabellose Verbindung

„Wer seine geliebten Lautsprecher ins drahtlose Zeitalter überführen möchte, wird den Soundcast VGtx feiern“ – da sind sich die Amerikaner recht sicher.

Mit bis zu 50 Metern Bluetooth-Konnektivität, Low-Latency-Modus und seinem optischen TOSLINK-Eingang biete diese praktische Zubehör-Lösung eine kabellose Verbindung allerhöchster Güte. Der Preis: 109 Euro.