Kaum wurden die neuen Fernseher im Januar auf der CES 2020 in Las Vegas vorgestellt, weiß Sony schon, wie viel die Dinger kosten sollen! So angefressen interpretiere jedenfalls ich die aktuelle Pressemitteilung aus Japan.

Oder kann mir mal jemand erklären, wieso sich ein verbindlicher Endpreis erst Monate nach der Produktion von Gütern definieren lässt? Wie dem auch sei: auf einmal scheint es zu „pressieren“; Sony will seine 4K HDR-LCD-Fernseher so schnell wie möglich unters Volk bringen.

Prozessor X1 erweitert Farbspektrum

„Die neuen Modelle XH81, XH80 und X70 profitieren von Spitzentechnologien von Sony für Bild sowie Ton und garantieren ein hervorragendes Nutzererlebnis“, verspricht der Hersteller. Die 81er und 80er Serie hat den 4K HDR-Prozessor X1 von Sony an Bord, der Algorithmen einsetzt, um Rauschen zu unterdrücken und Details hervorzuheben.

Alle Inhalte werden – so Sony – „in nahezu 4K-Auflösung“ wiedergegeben. Das Triluminos-Display erweitert mit dem Prozessor X1 das Farbspektrum. Die Modelle XH81 und XH80 unterstützen das HDR-Format Dolby Vision. Der neu entwickelte X-Balanced Lautsprecher, der in Fernsehern ab 55 Zoll Bildschirm-Diagonale verbaut wird, macht ordentlich Dampf, während die Kompatibilität mit Dolby Atmos Kino-Atmosphäre verspricht.

Eine Fülle von Inhalten

Sonys Serien XH81 und XH80 verwenden Android TV, das mit Google Assistant, Google Play Store und Chromecast built-in leichten Zugriff auf eine Fülle von Inhalten, Diensten und Geräten zulässt. Benutzermenüs und Sprachsteuerung wurden optimiert.

Mit Google Home lassen sich Videos von YouTube übertragen und steuern. Werden Amazon Alexa-fähige Geräte verbunden, kann man mit Sprachbefehlen den TV-Kanal wechseln oder die Lautstärke regeln. Wer Apple AirPlay 2 verwendet, überträgt Filme, Musik, Spiele und Fotos vom iPhone, iPad oder Mac direkt. Apple HomeKit ist eine einfache Möglichkeit, um den Fernseher über iPhone, iPad oder Mac zu steuern.

Noch näher dran

Die 4K-Smart-Flatscreens der Serie X70 optimieren mit 4K X-Reality PRO Bilder auf eine Qualität, die noch näher an 4K heranreicht. Mit dem integrierten Internet-Browser sowie Direktzugriff auf YouTube und Netflix stehen sie für ein nutzerfreundliches Smart TV-Erlebnis.

Preise für die XH81-Modelle: 1199 Euro (65 Zoll, 164 cm), 999 Euro (55 Zoll, 139 cm), 849 Euro (49 Zoll, 123 cm) und 799 Euro (43 Zoll, 108 cm).

Preise für die XH80-Serie: 2599 Euro (85 Zoll, 215 cm), 1899 Euro (75 Zoll, 189 cm), 1199 Euro (65 Zoll, 164 cm), 999 Euro (55 Zoll, 139 cm), 849 Euro (49 Zoll,123 cm) und 799 Euro (43 Zoll, 108 cm).

Preise X70-Modelle: 999 Euro (65 Zoll, 164 cm), 899 Euro (55 Zoll, 139 cm), 799 Euro (49 Zoll, 123 cm) und 749 Euro (43 Zoll, 108 cm).