„Die Canon EOS M200 ist eine kompakte und leichte Kamera, die bequem überall dabei sein kann. Mit einem Gewicht von nur 299 Gramm (einschließlich Akku und Speicherkarte) ist sie perfekt für den täglichen Gebrauch. Erhältlich ist sie in Schwarz oder Weiß mit hochwertiger Lederstruktur“.

Eine fast bescheidene Beschreibung des Herstellers für ein Allround-Genie in puncto Foto- oder Videografie. Die EOS M200, Nachfolgerin der EOS M100, ist nämlich trotz ihrer äußerst kompakten Ausmaße eine „ausgewachsene“ spiegellose Systemkamera.

Autofokus mit Augenerkennung

Ihr 24,1 Megapixel APS-C-Sensor ist wesentlich größer als der eines Smartphones und bürgt logischerweise für eine deutlich höher aufgelöste Qualität aller Aufnahmen. Der Dual Pixel CMOS Autofokus (AF) mit Augenerkennung arbeitet zuverlässig und präzise.

Mit einer ISO-Empfindlichkeit von 100 bis 25.600 (erweiterbar auf ISO 51.200) sorgt der DIGIC 8-Prozessor für hohe Bildschärfe und reduziert Bildrauschen. Nebenbei macht er 4K-Videos möglich. Durch die 4K-Zeitrafferfunktion können zusätzlich 4K-Standbilder aus UHD-Videos extrahiert werden.

Aufnahmetaste auf dem Touchscreen

Das Touchscreen-LCD der EOS M200 lässt sich um 180 Grad nach oben klappen. Im Selbstporträt-Modus kann man Einstellungen wie Hintergrundunschärfe und Helligkeit in Echtzeit anpassen. Erstmalig befindet sich an einer EOS Kamera die Video-Aufnahmetaste für den Movie-Modus auch auf dem Touchscreen.

Interessant ist der integrierte Canon Kreativ-Assistent, der mit einer Reihe von Effekten, Filtern und Farbanpassungswerkzeugen ausgestattet ist. Bereits bei der Bildkomposition oder erst nach der Aufnahme kann er angewendet werden.

Kompatibel zu EF-M Objektiven

Die Kompatibilität zu den EF-M Objektiven erweitert das Potenzial der Canon EOS M200. Mit Weitwinkel-, Tele- und Makroobjektiven aus der Baureihe öffnet sich das Tor zu den vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten der professionellen Fotografie.

Bei Verwendung eines optional erhältlichen EF-EOS M Adapters steht zudem das gesamte EF und EF-S Objektivangebot von Canon zur Verfügung.

Naht- und drahtlose Verbindungen

Sobald Inhalte erfasst, überarbeitet und zum Teilen bereit sind, kann man die Kamera nahtlos mit dem kompatiblen Mobilgerät über Bluetooth® und WLAN verbinden. Mit der kostenlosen Canon Camera Connect App für iOS und Android lassen sich Bilder und Videos individuell laden, prüfen und teilen.

Fotos können direkt nach der Aufnahme automatisch an ein Mobilgerät übertragen werden. Solange sich die Kamera innerhalb der Bluetooth-Reichweite befindet, bleibt die Kopplung zum Mobilgerät permanent bestehen – selbst wenn die EOS M200 ausgeschaltet ist.

Der Preis ist heiß

Die Canon App ermöglicht zudem die Fernsteuerung vom Smartphone oder Tablet. Das ist ideal für die Aufnahme von Gruppenfotos oder Selfies. Mit optional erhältlichen, farbenfrohen Fronthüllen lässt sich Canons Neuzugang an jedes Outfit anpassen. Als Kit wird die Kamera mit dem Objektiv EF-M 15-45mm f3.5-6.3 IS STM zum Preis von 599 Euro erhältlich sein.