„Rediscover Music“ empfiehlt Technics und will potenzielle Kundschaft dazu anspornen, mal wieder die Lieblingsplatte auf den Plattenteller zu legen bzw. die CD in den Schacht zu schieben. Wer will, darf natürlich auch Streamen – möglichst hochauflösend.

Denn damit die Wiederentdeckung persönlich favorisierter Klänge, Gesänge und Sounds zu einem High-End-Erlebnis wird, bauten die Japaner ihren ersten In-Ear-Kopfhörer, der „ein beeindruckendes, emotionales Musikerlebnis bietet, das klanglich und technologisch neue Maßstäbe setzt“.

Auf steigende Nachfrage reagiert

Warum das Ganze? Weil sich die Edelschmiede Technics eigenen Angaben zufolge sakrisch über die steigende Nachfrage suchender HiFi-Enthusiasten freut, die nach immer besseren Klangbildern und Höreindrücken lechzen.

Das In-Ear-Modell EAH-TZ700 soll sie ihrem Elysium näherbringen. Wer sich noch bis Dezember geduldet und dem Christkind 1199 Euro überweist, kann sich rechtzeitig vom alles durchdringen Weihnachtslärm abkapseln und im individuellen HiFi-Himmel glücklich werden.

Membran aus Aluminium

Der Technics In-Ear ist mit einem vollständig neu entwickelten rahmenlosen Treiber, magnetischem Fluid und einer Luftregelungskammer ausgestattet. Der 10-mm-Schallwandler nutzt eine nur fünf Mikrometer dünne Membran aus ultrafestem Aluminium, die ausschließlich für die Verwendung in In-Ear-Kopfhörern entwickelt wurde.

„Sie unterdrückt effektiv unerwünschte Vibrationen und garantiert eine verbesserte Wiedergabe hoher und höchster Frequenzen“, teilt Technics mit. Die rahmenfreie Treiber-Konstruktion ermögliche eine größere Membranfläche und senke darüber hinaus die Resonanzfrequenz, wodurch eine verzerrungsfreie Tieftonwiedergabe realisiert werde.

Gesteuerter Luftstrom

Das Gehäuse aus Magnesium und Titan unterbinde darüber hinaus unerwünschte Resonanzen und unterstütze somit die hohe Leistungsfähigkeit des Treibers. Die ominöse Luftregelungskammer sorge zudem für die präzise Steuerung und Optimierung des Luftstroms.

Das Gehäuse-Design umfasst eine Kombination unterschiedlichster Materialien. Der Schallaustritt besteht aus leichtem und hochfestem Titan – einem Material, das auch in der Flugzeugtechnik und bei Präzisionsinstrumenten verwendet wird. Es hält den Treiber und unterdrückt Resonanzen und Vibrationen.

Symmetrisch und unsymmetrisch

Der Technics EAH-TZ700 wird mit zwei Kabeln ausgeliefert: symmetrisch sowie unsymmetrisch. Der universelle MMCX-Anschluss aus Titan bietet zusätzliche Flexibilität bei der Verkabelung.

Da die Ohreinsätze wesentlich zur Klangqualität beitragen, befinden sich im Lieferumfang zwei Sätze in ovaler bzw. runder Form in je vier Größen (S/M/L/XL).