Der südkoreanische Hersteller LG Electronics hat soeben offiziell den Verkaufsstart seiner ersten OLED-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung angekündigt. Im Heimatland Südkorea sollen die ersten beiden Modelle noch in dieser Woche vorbestellbar sein. Beide verfügen über einen Curved Display und 65 bzw. 77 Zoll. In Amerika und Europa werden die beiden Geräte in Kürze angeboten werden.

Südkorea beginnt endlich mit dem Verkaufsstart der 4K OLEDs

Nachdem wir schon mehrmals in diesem Jahr über die verschiedenen UHD-TVs von LG mit OLED-Display gesprochen haben, ist es nun endlich soweit und der Hersteller bringt die Geräte auf den Markt. Anfangen wird man mit den beiden Curved OLEDs, die mit 65 und 77 Zoll erscheinen werden. Ab dieser Woche sind die beiden Fernseher in LGs Heimat, Südkorea, vorbestellbar.

Bei seinen OLED-Geräten nutzt LG übrigens die WRGB-Technologie, die für die Farbdarstellung zusätzlich zu den drei RGB-Subpixeln noch einen weißen Subpixel nutzt. Dies soll unter anderem die Präzision der Farben erhöhen. Mit dabei sind webOS und Lautsprecher von Harman Kardon. Wer sich die TVs anschauen möchte, sollte zur IFA 2014 nach Berlin kommen.

In den Kernmärkten Europa und den USA sollen die Geräte in Kürze verfügbar sein. Preise wurden dabei noch keine genannt, wobei der 65 Zoll große OLED TV für 12 Millionen Won in Südkorea über die Theke geht. Das entspricht hierzulande rund 8.900 Euro.

[Pressemitteilung]