Online-Versandhändler Amazon hat mit der Auslieferung des Fire TV 4K begonnen, der als erste Set-Top-Box auch den Ultra-HD-Standard darstellen kann, allerdings leider nur in 30Hz. Erste Vorbesteller dürfen ihr Paket wohl bereits am 5. Oktober, dem offiziellen Veröffentlichungstermin, in den Händen halten. Lieferprobleme gab es bei der neuen Fire TV Box dieses Mal keine, denn anders als das vorige Modell wurden keine Unterschiede zwischen Prime- und Nicht-Prime-Kunden gemacht. Preislich gibt es das Gerät für 99,99 Euro.

2 GHz CPU, 2 GB RAM und WLAN

Die neue Fire TV 4K Box kommt mit einem MediaTek Quad-Core-Prozessor mit 2 GHz Rechenleistung, 2 GB RAM und einem Power VR GX6250 Chipsatz daher. Zudem wurde WLAN 802.11ac verbaut. UHD-Streaming ist mit HEVC/H.265 Codec möglich, wobei der angeschlossene TV eine HDCP-2.2-Unterstützung bieten muss. Leider wird Ultra HD nur mit 30 Bildern pro Sekunde übertragen. Als Anschlüsse sind USB 2.0 und ein microSD-Slot, sowie WLAN und Bluetooth vorhanden. HDMI, DC und Ethernet sind auch vorhanden. Der interne Speicher beläuft sich auf 8 GB und Sound wird mit Dolby Atmos verfügbar sein.

[areadvd]