Viele begeisterte Videofilmer und Fotografen können es fast nicht mehr erwarten, bis die neue Panasonic Lumix GH5 (Gehäusepreis: 1999 Euro) endlich in den Handel kommt. Auf der CES in Las Vegas erregte diese spiegellose 4K-Foto- und Filmkamera, die unter anderem schnelle 4K-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde und Bilder in 6K erlaubt, großes Aufsehen.

Maßgeschneidert für diese und etliche andere Panasonic-Systemkameras wird ab März auch das Leica Objektiv DG Vario-Elmarit F2,8-4,0 mit einem Brennweitenbereich vom 24 bis 120 Millimetern zum Preis von 999 Euro erhältlich sein. Es empfiehlt sich für zahlreiche alltägliche Aufnahmesituationen und Motive, für dynamische Landschaften, Portraits oder auch die Available-Light-Fotografie/Videografie.

Robust, wasserfest, frostsicher

Neun Lamellen erzeugen eine praktisch kreisrunde Blendenöffnung, die Nano-Oberflächenvergütung von Panasonic hilft, Reflexe und Geisterbilder zu unterdrücken. Die Optik ist robust, staub- und spritzwassergeschützt und frostsicher bis Minus 10 Grad Celsius.

Die Konstruktion des Objektivs umfasst 14 Linsen in zwölf Gruppen, darunter vier asphärische und zwei ED-Linsen, die sphärische Verzeichnung und chromatische Aberration wirkungsvoll unterdrücken und so für eine hohe Bildqualität sorgen.

Über die hohe Lichtstärke hinaus erweitert der O.I.S. (optischer Bildstabilisator) die Einsatzmöglichkeiten unter schlechten Lichtverhältnissen, indem er Verwacklungen bei Aufnahmen aus freier Hand effektiv unterdrückt. Das Objektiv arbeitet mit dem Dual I.S. Bildstabilisierungssystem der aktuellen Panasonic LUMIX G-Kameras zusammen und schützt so noch sicherer vor verwackelten Bildern.

Innenfokussierung ermöglicht geräuscharmen Betrieb

Besonders gut ist es für Videoaufnahmen geeignet. Der Linearmotor ist kompatibel zum Highspeed-Präzisions-Kontrast-AF-System der aktuellen LUMIX-Kameras mit einem Datenaustausch entsprechend maximal 240 B/s. Er trägt zudem auch zu einer gleichmäßigen Fokussierbewegung bei.

Zusätzlich zum geräuscharmen Betrieb, der durch Innenfokussierung ermöglicht wird, unterstützt das fein abgestufte Blendenantriebssystem eine gleichmäßige Belichtungssteuerung bei Helligkeitsänderungen während des Zoomens oder Schwenkens. Darüber hinaus wird auch die Sicherheit der AF-Tracking-Funktion beim Zoomen dank der Highspeed-Einzelbildanalyse bei der Fokuskontrolle verbessert.

Super Weitwinkel- und Tele-Zoom „in Arbeit“

Das Angebot an Objektiven der Leica DG Vario-Elmarit F2,8-4,0-Serie wird kontinuierlich erweitert werden. Ein Super-Weitwinkel-Zoom 8-18mm (16-36mm KB) und ein Tele-Zoom 50-200mm (100-400mm KB) sind derzeit in der Entwicklung.