Panasonic war einst für seine 104 Zoll großen Plasma-Boliden bekannt, die heute von so gut wie keinem Hersteller mehr hergestellt werden – in egal welcher Größe. Nach langer Abstinenz ist Panasonic nun endlich wieder am Ball und liefert seinen ersten Ultra-HD-LFD (Large Format Display) mit 98 Zoll aus. Der kleine Bruder mit 84 Zoll wird im Januar 2015 auf den Markt kommen.

Die beiden IFA-2014-Geräte kommen auf den Markt

Wer auf der diesjährigen IFA 2014 in Berlin war, dürfte eigentlich nicht an den Ultra-HD-Displays der Marke Panasonic vorbeigekommen sein. Auf die Experten vor Ort machten die im September vorgestellten Geräte einen guten Eindruck. Bei der LQ70-Serie handelt es sich um die ersten professionellen 4K-Displays von Panasonic.

Laut dem Hersteller können beide Displays auch in herausfordernden Umgebungen betrieben werden. Sie verfügen über helle und brillante Bilder, die in UHD-Auflösung dargestellt werden können. Der Rental-Bereich sei ein guter Einsatzort. Dank Schutzscheibe vor dem Display, einem Aluminium-Gehäuse und robuster Verarbeitung sei die LQ70-Serie aber auch an stark besuchten Orten einsetzbar (Bahnhöfe, Flughäfen,…). Ein 24/7-Betrieb versteht sich dabei von alleine.

„Die neuen Displays bieten eine extreme Detailtreue und lebensechte Bilder. Sie sind gleichzeitig robust und zuverlässig und somit ideal für den Einsatz im Einzelhandel, in Kontrollräumen, Konstruktionsanwendungen oder zur anspruchsvollen Visualisierung geeignet“, sagt Eduard Gajdek, Produktmanager bei Panasonic. „Wandhalterungen und Standfüße älterer Large-Screen-Displays von Panasonic sind kompatibel zur LQ70-Serie. Somit lassen sich vorhandene Aufhängungen weiter verwenden und ermöglichen ein einfaches Upgrade auf die neuen 4k-Bildschirme.“

[ASA]B007FNIEGC[/ASA]
[invidis]