Der japanische Elektronikkonzern Sony hat mit den Modellen VPL-VW665ES und VPL-VW365ES zwei neue 4K-Projektoren vorgestellt, die für den Heimkino-Bereich gedacht sind und preislich bei 3.999 US-Dollar starten. Neben Ultra HD unterstützen die neuen 4K-Projektoren aber auch noch weitere Technologien, wie HDR (High Dynamic Range) mit einem dynamischen Kontrastverhältnis von 300.000 zu 1 und Sony Triluminos Color. Für deutsche Kunden ist übrigens auch der VPL-HW65ES neu, der nun erstmals in Deutschland im Handel angeboten wird.

Sony stellt neue 4K-Projektoren 665ES und 365ES vor

Beide Projektoren nutzen Sonys fortschrittliche SXRD-Panels, die ein natives 4K-Bild auf die Leinwand bringen. Dank Triluminos Color werden die Farben akkurater und die Motionflow-Technologie sorgt für ein klareres Bild, das auch bei schnellen Kameraschwenks nicht verschwommen wirkt. Wer mag, kann manuell mit einem Kalibrierungs-Feature die Sättigung, Farben, Helligkeit und Farbraum für Rot, Grün und Blau anpassen.

Ebenfalls enthalten sind HDMI-Anschlüsse mit HDCP 2.2, sowie ein integrierter RF 3D-Transmitter, mit dem sich 3D-Brillen verbinden lassen. Sowohl der VPL-VW665ES als auch der VPL-VW365ES verfügen über diese Features. In den USA sind die Projektoren in diesem Monat in den Handel gekommen und das zu einem Preis von 3.999 US-Dollar (VPL-HW65ES), 9.999 US-Dollar (VPL-VW365ES) bzw. 14.999 US-Dollar (VPL-VW665ES).

[bluray-disc]