Oppo Electronics hat auf der CEDIA 2016 seinen ersten Ultra HD Blu-ray Player gezeigt und macht damit Samsung, sowie Panasonic Konkurrenz. Wirklich viel Aufregung versucht Oppo aber nicht zu verursachen, denn vorgestellt wurde der Player recht beiläufig. Der UDP-203 wurde erstmals bei einem australischen Händler (Brisbane HiFi) entdeckt, der einige Bilder auf der Facebook-Seite veröffentlichte.

HDMI, optischer & koaxialer Digitalausgang & mehr

Wirklich viele Details sind zu dem Gerät noch nicht bekannt geworden. Der UDP-203 wird HDMI, einen optischen & koaxialen Digitalausgang, sowie LAN und USB bieten. Allerdings bieten die Anschlüsse keinen HDCP 2.2 Support. Mit dabei ist wiederum ein Surround-Decoder, der bis zu 7.1 Kanäle dekodiert. An Logos sind „Dolby Audio“ und „DTS-HD Master Audio“ zu finden.

Noch unbestätigt, aber vermutet, ist die Verwendung von WLAN auf den Frequenzbändern 2,4 und 5 GHz. Nicht klar ist, ob der Player neben den üblichen Discs auch solche mit einem erhöhten Kontrast nach dem Format Dolby Vision abspielen können wird. Veröffentlicht wird das Gerät wohl bis Ende des Jahres zu einem Preis von 750 bis 1.600 Euro.

[surround-sound – Bild von Surround-Sound]