Der Countdown läuft. In ein paar Stunden beginnt in Las Vegas die CES und Samsung lässt wie erwartet die Säbel rasseln. Das neue Produktportfolio von Micro LED, QLED 8K und Lifestyle TVs signalisiert, dass die Koreaner absolut auf der Höhe der Zeit sind und sich nicht einmal vor massiver Konkurrenz aus dem eigenen Land fürchten müssen.

Martialisch ausgedrückt, kann der Krieg auf dem 8K-Ultra-Schlachtfeld beginnen. Nur EIN Scharmützel, denn Samsungs ehrgeizige Streiter wollen mit der Einführung neuer Display-Größen, 8K AI Upscaling-Fähigkeiten, drehbaren Displays und vielen weiteren Innovationen das Heimkinoerlebnis und die Nutzung von Bildschirmen in den heimischen vier Wänden neu definieren.

„Wann und wo sie wollen“

„Die Konsumenten verwenden Bildschirme, um von zu Hause aus zu arbeiten, zu Hause Sport zu treiben und sogar von zu Hause aus einzukaufen. Im Zuge des Wandels unseres Lebensstils entwickelt sich auch der Fernsehbildschirm weiter und eröffnet den Nutzern den Zugang zu ihren Lieblingsinhalten und Live-Informationen – wann und wo immer sie wollen“, erklärt Jong-hee Han, President of Visual Displays Samsung Electronics.

Samsungs brandneue Micro LED-TVs sind modular. Das heißt, man kann mehrere Module miteinander verknüpfen. Wie das Foto beweist, genügt in vielen Fällen aber auch ein einziges Exemplar.

„Unter dem Motto ‚Screens Everywhere‘ ermöglichen wir unseren Kunden in diesem Jahr ein extrem lebendiges und vernetztes Fernseherlebnis für das Zuhause.“ Den Beweis tritt das Unternehmen auf der CES beispielsweise mit modularen Micro LED TVs an, die innovative Bildschirmtechnologie mit vielen Anpassungsmöglichkeiten kombiniert.

Rahmen komplett entfernt

Mit den Displaygrößen 75, 88, 93 und 110 Zoll eignen sich die neuartigen Fernseher für eine Vielzahl von Haushalten und Lebensstilen und können wie Puzzle-Bausteine miteinander verbunden werden. Die neuen 88- und 150-Zoll-Modelle kommen im eleganten Infinity Design, bei dem alle vier Seiten des Rahmens entfernt wurden, sodass sie sich extrem flach an die Wand schmiegen.

Ihre Spitzenhelligkeit von bis zu 5000 Nits „adelt“ die Micro LED-Displays besonders. Darüber hinaus setzen sie auf Upscaling-Technologie, die auf Deep-Learning basiert, um unabhängig von der Bildquelle qualitativ hochwertige Inhalte darzustellen.

Der Erste seiner Art

Das neue TV-Flaggschiff, der Samsung Q950TS QLED 8K ist nach Angaben des Herstellers der erste 8K TV der Branche, der ein ultraflaches Design, 8K-Bildqualität und Surround-Sound kombiniert. Darüber hinaus handele es sich um den bislang einzigen Flatscreen, bei dem der Bildschirm 99 Prozent der sichtbaren Fläche ausmacht.

Ein Bild von einem Fernseher! Der Samsung Q950TS QLED 8K.

Mit dem AI Quantum Processor 8K ausgestattet, verfügt das Modell über intelligente 8K AI Upscaling- und Deep Learning-Fähigkeiten, die niedrig aufgelöste Inhalte automatisch auf 8K-Auflösung hoch skalieren. Mit der Adaptive Picture-Funktion kann das Gerät zudem die Bildeinstellungen an die Umgebungsbeleuchtung anpassen oder für einzelne Bilder optimieren.

„8K-Ökosystem wächst weiter“

Der AI Quantum Processor sei gleichzeitig das „Hirn“ hinter der offenen Smart-Home-Plattform Tizen, mit deren Hilfe Nutzer nicht nur denTV, sondern auch andere Geräte im vernetzten Zuhause bedienen können.

„Das 8K-Ökosystem wächst stetig weiter und ermöglicht schon heute die Wiedergabe von faszinierenden 8K-Inhalten von Anbietern wie YouTube“, heißt es in der Pressemitteilung. Der Einsatz des AV1-Codecs ermögliche bessere Kompressionsraten; die Unterstützung der HDR10+Technologie sei ein weiterer Pluspunkt.

Premiumfunktionen für den Klang

Premiumfunktionen wie Q-Symphony, Object Tracking Sound+ (OTS+) und Active Voice Amplifier pimpen den Sound durch die Bereitstellung von räumlichem und dynamischem Audio.

Samsung: „In Kombination mit der optional erhältlichen HQ-Q800T Soundbar synchronisieren sich die Lautsprecher des Fernsehers mit denen der Soundbar, um als zusätzlicher Audiokanal zu dienen und eine lebhafte Klanglandschaft zu kreieren“.

Sero bedeutet vertikal

Mit der Einführung von The Sero bauen die Koreaner ihr Lifestyle TV-Kontingent aus. Sero, was auf koreanisch „vertikal“ bedeutet, beschreibt die Fähigkeit, zwischen horizontaler und vertikaler Bildschirmausrichtung wechseln zu können – genau wie ein Smartphone, ein Tablet oder ein Monitor mit Pivot-Funktion.

Design-Studien: Rechts der 8K-QLED-TV, links das Lifestyle-Modell „The Sero“.

Ausgerichtet auf Millennial- und Generation-Z-Konsumenten, zeichne sich The Sero als CTA „Best of Innovation“ Gewinner der CES 2020 besonders durch sein Design aus. Er vereine die innovativen Funktionen der Premium-Displays von Samsung mit einem neuen Ansatz, der die Bedürfnisse und Gewohnheiten einer wachsenden mobilen Zielgruppe erfülle.