Hatte man jüngst das Gefühl, dass die Anzahl der auf dem Markt befindlichen 4K Blu-ray Player immer weiter abnimmt, scheint sich dieser Trend nun zu wenden. Der chinesische Hersteller Pannde bringt in naher Zukunft mit dem PD-6 Elite einen neuen 4K Blu-ray Player mit guter Ausstattung auf den Markt.

Solide Technik, hochwertige Komponenten

Das Gerät kann 4K Ultra HD Blu-ray-Discs oder 4K Ultra HD Blu-ray-Discs mit den Codecs VP9 4K, HEVC, H.264 und Hi10P wiedergeben. Darüber hinaus unterstützt der Player mit Dolby Atmos und DTS:X die wichtigsten Tonformate. Für ein gutes bewegtes Bild werden Dolby Vision und HDR10 unterstützt. Die Formate DVD Video, DVD-Audio-, SACD (Hybrid DSD-Multichannel, DSD-Stereo, CD Layer) und Audio-CDs werden ebenso unterstützt. Damit man auch eigene Medien wiedergeben kann, unterstützt das Laufwerk BDR, BDRDL, BDRW, DVDR, CDR und CDRW.

In Sachen Schnittstelle dürften ebenfalls die meisten Nutzer zufrieden sein: Das Gerät kommt mit 2 HDMI-Eingängen, einem USB 3.0- und einem USB 2.0-Anschluss auf der Rückseite daher. Dabei lässt sich das Gerät via Ethernet mit dem heimischen Netzwerk verbinden. Via USB 3.0 können dann auch hochauflösende Medien im Format ISO und MKV wiedergegeben werden. Die verbauten Komponenten dürften sehr hochwertig sein. Der Disc-Lader wurde zum Beispiel aus dem Hause Sony eingekauft.

Kompakte Maße, edles Design

Mit den Maßen 430 x 400 x 120 mm halten sich die Dimensionen im Rahmen. Das Gewicht mit 16,2 kg fällt allerdings sehr üppig aus. Sehr positiv fällt die Frontplatte aus gebürstetem Aluminium auf. Diese verleiht dem Gerät eine sehr edle Optik.

Preis und Erscheinungstermin sind aktuell noch nicht bekannt. Auf cineultra.eu wird das Gerät bereits gelistet.

[Pannde]>
																	</div>
														</div>
														<div class=

Bewerten: