Das Galaxy S7 ist immer noch mehr als aktuell und stellt für viele Kunden einen Kaufanreiz dar. Dennoch wird natürlich schon über den Nachfolger, das Galaxy S8, geredet. Wie es scheint, könnte das südkoreanische Unternehmen ein UHD-Display, sowie eine Dual-Kamera für das Smartphone planen. Aber auch an der grundsätzlichen Hardware wird wohl wieder etwas geschraubt. Aber auch darüber hinaus hat Samsung ein paar interessante Features auf der ToDo-Liste.

Galaxy S7 verbesserte sich nur marginal

Mit dem Galaxy S7 ist Samsung nur ein kleiner Sprung im Vergleich zum Vorgänger gelungen – was aber auch ganz normal ist. Mit dem Galaxy S8 soll dieser Unterschied wieder etwas größer ausfallen, was mit einem Ultra-HD-Display und einer Dual-Kamera auf jeden Fall zu schaffen wäre. Das Huawei P9 versuchte sich in diesem Jahr auch bereits an einer solchen Kamera. Samsung soll hierfür auf Komponenten von Samsung Motors (Semco) setzen.

Das 4K-Display soll eine Auflösung von 2.160 x 3.840 Pixel bieten, wenngleich das mit dem menschlichen Auge kaum zu sehen ist – ein Argument, was schon beim Thema Full HD auf taube Ohren stieß. Die Akkulaufzeit hätte damit dann aber das Nachsehen. Ob die Kapazität hierfür stark erweitert werden kann, ist angesichts der Tatsache, dass es beim Galaxy S7 auch nicht der Fall war, fraglich. Weiter ist im Inneren mit einem Snapdragon 830 SoC von Qualcomm zu rechnen, der im 10-nm-FinFET-Verfahren hergestellt wird.

Ein Release ist für Anfang 2017 zu erwarten.

[giga]