Der Ultra-HD-Markt befindet sich derzeit noch im Anfangsstadium, was aber nicht bedeutet, dass nicht schon diverse Hersteller etwaige Modelle auf den Markt gebracht hätten – auch Samsung gehört zu diesen Herstellern. Im Zuge einer Produktvorstellung im Heimatland Südkorea hat Samsung durchblicken lassen, wie man sich die eigenen Ultra-HD-Pläne in den kommenden Monaten vorstellt.

Curved- und Standard-4K-Fernseher von Samsung geplant

Noch innerhalb dieses Jahres möchte Samsung seine Marktanteile im Ultra-HD-Segment ausbauen, und zwar mit neuen Curved-4K-Fernsehern sowie standardmäßigen Ultra-HD-Modellen. Bei den normalen Modellen möchte Samsung 4K-Fernseher mit folgenden Bildschirmdiagonalen anbieten: 50 Zoll, 55 Zoll, 65 Zoll, 85 Zoll und 110 Zoll. Das 110-Zoll-Modell wird dann den größten Ultra-HD-Fernseher Samsungs für den Massenmarkt darstellen.

Auch bei den Curved-4K-Fernsehern plant Samsung große Modelle, generell sind folgende Diagonalen geplant: 55 Zoll, 65 Zoll, 78 Zoll und 105 Zoll. Das 105-Zoll-Modell würde ebenfalls das größte Curved-Modell des Samsung-Portfolios für den Massenmarkt darstellen, sodass Samsung eine größere Offensive zu planen scheint. Wann genau der Release der neuen 4K-Fernseher von Samsung erfolgen soll, lässt sich im Moment leider noch nicht sagen.

Preise und Technik bleiben erst einmal unbekannt

Weiterhin ist nicht bekannt, welche Technik die einzelnen neuen 4K-Fernseher von Samsung mit sich bringen sollen und welchen Preis das südkoreanische Unternehmen für die Modelle verlangen möchte. Dafür ist bekannt, dass Samsung den Release des UHD Video Pack plant – in diesem sollen Filme, Dokumentationen und Serien in 4K-Qualität angeboten werden, eine Kooperation mit Paramount Pictures und der Fox Film Corporation soll bereits geschlossen worden sein.

[via]