Bisher gibt es auf dem Markt sowohl OLED-Fernseher, als auch TVs mit Quantum-Dot-Technologie. Eine Kombination beider Varianten ist bisher nicht bekannt, wäre aber laut Experten ein sehr großer Schritt für mehr Qualität im Bereich der Fernseher.

Samsung plant wohl Quantom-Dot-OLEDs

Immerhin würden die Stärken der beiden Technologien, namentlich ein atemberaubender Kontrast sowie eine sehr gute Farbdarstellung, auf diesem Wege wohl kombiniert werden. Für TV-Enthusiasten dürfte alleine der Gedanke an Quantum-Dot-OLEDs das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen.

Die erste Baureihe der QD-OLEDs soll bei Samsung in der zweiten Jahreshälfte 2019 vom Band laufen. Sollte diese Reihe ein Erfolg sein, dann könnten bereits 2020 die ersten QD-OLED-Fernseher von Samsung auf dem Markt zur Verfügung stehen.

Mischung aus Stärken beider Technologien

Auf Nachfrage von CNET sollen sich die Samsung-Verantwortlichen bisher nicht zur Thematik geäußert haben. Allerdings sprechen die bisherigen Leaks eine relativ klare Sprache und lassen vermuten, dass Samsung tatsächlich an OLED-Panels mit Quantum Dots arbeitet.

Gleichzeitig dürften aber auch die Konkurrenten Samsungs nicht stillhalten, sondern ihrerseits versuchen, den neuen Trend für den TV-Markt zu begründen. Gerade LG dürfte Samsung gerne zuvorkommen wollen, was aber auch für Sony oder Sharp gelten dürfte.

[Quelle: CNET]