Mit großen Worten geht der renommierte deutsche Hersteller Sennheiser nicht gerade zimperlich um: „Ein unvergleichliches 3D-Audioerlebnis für die eigenen vier Wände: Die AMBEO Soundbar ist ab sofort in Deutschland erhältlich. Konzipiert als eine der besten Soundbars der Welt, vereint sie die Leistung eines Heimkinosystems mit mehreren Lautsprechern in einer All-in-one Lösung“.

Ich nehme es gleich vorweg – so richtig billig ist das neueste Juwel aus gutem Hause nicht. Wer es haben will, muss 2499 Euro locker machen; da lohnt sich ein genauerer Check durchaus.

Starke Trümpfe

„Unter einer Oberfläche aus lackiertem und gebürstetem Aluminium sorgen 13 Lautsprecher und die neueste, gemeinsam mit Fraunhofer IIS entwickelte Virtualisierungstechnologie für außergewöhnlichen 3D-Sound. Das Ergebnis ist das räumliche Klangerlebnis eines 5.1.4-Soundsystems mit kraftvollem Bass – ohne zusätzliche Lautsprecher oder einen Subwoofer“.

Das sind schon starke Trümpfe! 13 Schallwandler und eigentlich unbezahlbares Know-How vom Fraunhofer-Institut perfekt kombiniert. Ohne es bisher live erlebt zu haben glaube ich blind, dass das System AMBEO in der beschriebenen Weise eindrucksvoll funktioniert.

Automatisierte Raumkalibrierung

Mit automatisierter Raumkalibrierung wird der Zuhörer im Zentrum des Geschehens platziert. Das mitgelieferte Mikrofon misst präzise die Raumcharakteristik und berechnet exakt, wohin der Schall geleitet werden soll. Über die Sennheiser Smart Control App kann die Klangerfahrung weiter individualisiert werden.

Die AMBEO Soundbar ist mit den 3D-Audio-Formaten Dolby Atmos, MPEG-H und DTS:X kompatibel. Wegen der integrierten Upmix-Technologie können auch Stereo- und 5.1-Inhalte als immersive 3D-Erlebnisse wiedergegeben werden. Zusätzlich bietet die Soundbar mit integriertem Google Chromecast, Bluetooth und HDMI eARC/CEC vielseitige Anschlussmöglichkeiten.