Schon im Jahr 2016 will Display-Hersteller Sharp mit 4K-Smartphone-Displays in den Größen 5 bis 6 Zoll aufwarten können. Beide sollen dann eine Auflösung von 3.840 x 2.160 bzw. 4.096 x 2.160 Pixel besitzen. Dies würde die bisher schärfsten Quad-HD-Displays der Konkurrenz überbieten und eine noch schärfere Darstellung von Inhalten ermöglichen. Ob diese bei dieser Größe zu erkennen sind, ist eine andere Frage.

Höhere Auflösung soll den Kunden zum Kauf verleiten

Ebenso wie auf dem TV-Markt, müssen auch Hersteller von Smartphones und Tablets immer wieder neue Dinge in die Läden bringen, um den bereits übersättigten Markt wieder zu Neuanschaffungen zu verleiten. Derzeit springen dabei fast alle Hersteller auf den Zug der Auflösung auf. 2016 will Sharp nun die ersten 4K-Displays für Smartphones mit 5 bis 6 Zoll liefern. Die neuesten CPUs könnten schon jetzt mit dieser Auflösung umgehen.

Aktuell werden vermehrt Quad-HD-Displays mit 2.560 x 1.440 Pixel in Smartphones verbaut. Diese Auflösung ist ansonsten nur in Displays mit 28 Zoll und mehr zu finden. Auf einem 5.5 Zoll großen Smartphone-Display würde dies für eine Pixeldichte von 842 ppi sorgen. Es bleibt abzuwarten, ob man auch die Energiefrage beantworten können wird, denn mehr Auflösung heißt auch mehr Energieverbrauch.

[Tabtech]