Das 4K-Segment baut natürlich erst einmal auf den Ultra-HD-Fernsehern auf, dennoch sind auch andere 4K-Geräte wichtig für den Markt als solchen. Sowohl Smartphones als auch Tablets werden über kurz oder lang mit 4K-Display erwartet, nachdem in diesem Jahr die ersten Devices mit einem 2K-Display auf den Markt kommen werden. Sharp Display hat nun angekündigt, ab 2015 Ultra-HD-Displays für Smartphones und Tablets anbieten zu wollen.

Sharps 4K-Displays: Pixeldichte von 600 ppi

Bereits im Frühjahr des kommenden Jahres sollen die neuen Displays in kleinerer Form von Sharp auf den Markt kommen, hierbei handelt es sich um Modelle mit einer Diagonale von 5,5 Zoll. Darüber hinaus sollen im Laufe des nächsten Jahres auch 4K-Bildschirme mit einer Diagonale von 7 (629 DPI) und 9 Zoll veröffentlicht werden, die sich dann nicht auf den Smartphone-Markt beziehen, sondern im Tablet-Segment verwendet werden können.

Die Pixeldichte der 4K-Bildschirme aus dem Hause Sharp soll also rechnerisch (wobei die 5,5 Zoll Version noch keine 4K-Auflösung bieten wird) bei über 600 ppi liegen, womit Sharp auf jeden Fall ein neues Niveau im mobilen Segment erreichen würde. Das Apple iPhone 5s kommt mit seinem Retina-Display auf 326 ppi, sodass die Sharp-Modelle diesen Wert deutlich übertreffen sollten. Neben Sharp haben auch Samsung und Japan Display angekündigt, im kommenden Jahr Ultra-HD-Displays für Smartphones und Tablets anbieten zu wollen.

[via golem]