Der französische Fußball-Star Olivier Giroud von Arsenal London ist das neue Gesicht der „Microtising“-Kampagne von Hersteller Sony. Wie es heißt und auf dem Bild zu sehen ist, werden sogar mikroskopisch kleine Motive auf dem Schuhstollen des Stürmers zu sehen sein. Der Begriff Microtising setzt sich übrigens aus „microscope“ und „advertising“ zusammen.

Kampagne soll Detailgrad und Farbsättigung von 4K demonstrieren

Passend zur gerade laufenden Kampagne „Unser schönstes Bild“ will Sony mit der Microtising-Kampagne zeigen, wie detailreich und farbecht das Bild eines UHD-Fernsehers sein kann. Stürmer Olivier Giroud trägt als Gesicht der Aktion das 4K- und Sony-Logo auf dem Stollen.

„Fußball ist meine Leidenschaft und ich wünsche mir, dass alle Zuschauer sehen können, was ich empfinde, wenn ich auf dem Spielfeld einlaufe. 4K Fernsehen ist fast so, als würde man selbst auf dem Rasen stehen. Das Spannende am ‚Microtising’ von Sony ist für mich, dass sie nur mittels 4K Technologie sichtbar wird – und je näher mir die Fans beim Spielen kommen können, umso besser ist es für mich und für sie. Details sind beim Fußballspielen ebenso wichtig wie beim Zuschauen und die 4K Technologie von Sony liefert diese Details auf unvergleichliche Weise“, sagt Olivier Giroud.

Zuletzt hatte Sony eine Microtising-Kampagne im Jahr 2013 beim Wimbledon-Turnier. Damals trug die britische Tennisspielerin Anne Keothavong mikroskopisch kleine Motive von Sony auf ihren Fingernägeln, Schnürsenkeln und Sportausrüstungen, die nur mit der 4K-Technologie sichtbar wurden. Für die Zukunft will man dann sogar mikroskopisch kleine Motive auf Grashalmen zeigen, denn was wäre ein Spielfeld ohne den Untergrund?

Das 4K Ultra HD TV Portfolio von Sony umfasst aktuell vier Geräte-Serien mit neun Modellen: die X85-Serie (in 49, 55 und 65 Zoll), die X9-Serie (in 55, 65 und 79 Zoll) mit außergewöhnlichem Sound, die kürzlich vorgestellte S90-Serie (in 65 und 75 Zoll) mit sanft gebogenem Bildschirm und schließlich das absolute Spitzenmodell X95 mit 85 Zoll Bildschirmgröße.

[Pressemitteilung]