Bislang wurden Video-Inhalte auf dem TV nicht in HDR (High Dynamic Range) ausgestrahlt, was vor allem damit zu tun hatte, dass auf Full HD TVs davon wenig zu sehen wäre. Erst Ultra-HD-Modelle erlauben eine Detailvielfalt, die HDR sichtbar macht. Netflix und Amazon Prime wollen Content dabei schon in diesem Jahr mit HDR versehen, was Fernseh-Hersteller dazu animiert, eine Unterstützung zu bieten.

Neue Bravia-Modelle werden Update auf HDR erhalten

Sony kündigte am heutigen Tage an, HDR-Qualität in die Bravia-Serie zu bringen. Mit dem Bravia X94C in 75 Zoll und dem Bravia X93C in 55 und 65 Zoll sind auch schon die ersten Modelle bekannt. Bei der X94C Series ermöglicht die „X-tended Dynamic Range Pro“-Technologie den Qualitätssprung. Bei der X93C Series ist es die „X-tended Dynamic Range“-Technologie. Neben dem Kontrast wird auch die Helligkeit in speziellen Situationen entsprechend angepasst.

Beide Serien werden im Mai auf den Markt kommen, wobei schon jetzt Vorbestellungen auf der Seite von Sony angenommen werden. Insgesamt umfassen die Reihen zwölf Geräte. Der Bravia KD-55X9305C von Sony ist beispielsweise für 3.499 Euro (UVP) erhältlich. Wer es auf den KD-75X9405C abgesehen hat, muss bereits 8.999 Euro auf den Tisch legen.

[Pressemitteilung]