Vier Kameras – darunter die neue EOS M50 –, ein Objektiv und ein „weltweit einzigartiges Blitzgerät“, wurden in diesem Jahr als branchenführend anerkannt. Kein Wunder, dass man sich im Hause Canon schon sehr auf die TIPA World Awards 2018 am 26. September während der photokina in Köln freut.

Die Technical Image Press Association (TIPA)repräsentiert 30 Fachzeitschriften aus 15 Ländern und gehört zu den weltweit führenden Foto-Verbänden für Imaging und Presse. Die Canon EOS M50 ist nach Meinung des TIPA-Gremiums der perfekte nächste Schritt vom Smartphone zur Kamera und der damit verbundenen Möglichkeiten zur kreativen Bildgestaltung – und das nicht nur wegen 4K-Video, hier erstmals in einer Einsteigerkamera von Canon integriert.

Klein aber oho

Die Spiegellose bietet einen 24,1 Megapixel APS-C CMOS-Sensor mit verbessertem Dual Pixel CMOS AF und einen integrierten elektronischen Sucher. Damit liefert die EOS M50 nach Meinung der Experten auch bei schlechten Lichtverhältnissen hochwertige Bilder und kann Videos sowohl in 4K als auch in HD mit 120 Bildern pro Sekunde aufnehmen.

Das Gehäuse mit einem dreh- und schwenkbaren Touchscreen-LCD ist kompakt und leicht. Die „kleine Canon“ verfügt über WLAN, NFC und Bluetooth sowie die Möglichkeit, Bilder nach der Aufnahme automatisch auf ein Smartphone zu übertragen.

Size matters

„Wenn die Größe eine entscheidende Rolle bei der Wahl einer Kamera mit Wechselobjektiven spielt, lässt die EOS 200D ihren spiegellosen Konkurrenten nur sehr wenig Raum“, entschied die TIPA-Jury. Diese preiswerte und ultrakompakte DSLR ist als Kit mit einem EF-S 18-55mm Objektiv erhältlich. Sie verfügt über einen verbesserten 24,2-Megapixel-Sensor im APS-C-Format.

Neben dem optischen Sucher und dem dreh- und schwenkbaren 7,5 cm (3,0 Zoll) Touchscreen liefert sie Reihenaufnahmen mit bis zu fünf Bildern pro Sekunde. Die Kamera überzeugt mit präziser Fokusnachführung auf sich bewegende Motive dank AF-System mit neun AF-Kreuzsensoren, bietet einen integrierten Blitz sowie einen Blitzschuh und ermöglicht das einfache Teilen von Bildern in den sozialen Medien per integriertem WLAN mit NFC- und Bluetooth-Konnektivität.

Kamera von (Voll-) Format

Die EOS 6D Mark II verfügt über einen neuen 26,2-Megapixel-Sensor mit Dual Pixel CMOS AF Technologie, der den Autofokus bei Aufnahmen im Live-View-Modus und bei Videos unterstützt. Die Vollformat-DSLR bietet einen Standard-ISO-Bereich von 100-40000 und bis zu ISO 25600 bei der Aufnahme von Full-HD-Videos mit 60 Bildern pro Sekunde.

Beim Fotografieren durch den optischen Sucher ermöglicht die Canon Reihenaufnahmen mit bis zu 6,5 Bildern pro Sekunde und bis zu vier Bildern pro Sekunde bei der Arbeit mit dem dreh- und schwenkbaren 3-Zoll-Touchscreen-LCD. Mit WLAN, NFC und Bluetooth verfügt die EOS 6D Mark II über flexible Anschlussmöglichkeiten und bietet zudem integriertes GPS. Die Fokussierung erfolgt über 45 AF-Kreuzsensoren.

Die perfekte Nummer Zwei

„Profis und fortgeschrittene Fotografen suchen oft eine Zweitkamera, die ihren Qualitätsansprüchen gerecht wird und gleichzeitig leicht, mobil und perfekt für unterwegs ist“, lässt die TIPA-Jury wissen. Die PowerShot G1 X Mark III erfülle diese Kriterien mit einem 24,2 Megapixel CMOS-Sensor im APS-C-Format mit Dual Pixel CMOS AF, einem dreh- und schwenkbaren 3-Zoll-Touchscreen-LCD, einem elektronischen OLED-Sucher mit 2,36 Millionen Bildpunkten, Full-HD-Video, optischer Bildstabilisierung und einem integrierten 24-72mm-Objektiv (äquivalent KB-Vollformat).

Sie kann bis zu sieben Bilder pro Sekunde aufnehmen, der ISO-Bereich liegt bei ISO 100-25600 und sie ist sowohl staub- als auch feuchtigkeitsgeschützt. Die USB-Ladefunktion bietet einen weiteren vielseitigen Komfort-Faktor für Fotografen, die viel unterwegs sind.

Weltweit einzigartig

Das „weltweit einzigartige“ Canon Speedlite 470EX-AI schwenkt automatisch, um einen optimalen Reflexionswinkel für die Porträtfotografie zu erzeugen. Es verwendet einen Vorblitz, um den Abstand zwischen Blitz und Motiv sowie den Abstand zur Decke zu berechnen, um dann den Blitzkopf automatisch in die optimale Position zu bewegen.

Diese Einstellung passt sich beim Wechsel zwischen Hochformat und Querformat automatisch an. Zusätzlich bietet das Blitzgerät einen AF-Assistenten mit einer Brennweitenabdeckung von 14mm (mit Adapter) und 24mm bis 105mm.

Eindrucksvolle Bokeh-Effekte

„Ein schnelles, vielseitiges Profiobjektiv mit Bildstabilisierung – ideal für Porträtaufnahmen im Studio oder unter freiem Himmel, für Schnappschüsse und Naturaufnahmen“: das EF 85mm f/1.4L ist das erste 85mm Canon Objektiv der L-Serie, das eine Bildstabilisierung mit bis zu vier Blendenstufen ermöglicht.

Die staub- und spritzwassergeschützte Optik bietet eine 9-Lamellen-Irisblende für eindrucksvolle Bokeh-Effekte – besonders in der Naheinstellgrenze von nur 85 Zentimetern mit großer Blendenöffnung. Der AF ist dank Ring-USM-Technologie und Hintergliedfokussierung reaktionsschnell und präzise.