Nachdem Samsung seinen ersten 8K-Fernseher auf den Markt gebracht hat, ist das Thema 8K ein gutes Stück weit aufgeflammt. Auch in Großbritannien spielt das Thema mittlerweile eine Rolle, wie der unten verlinkte Beitrag noch einmal schön zur Schau stellt.

8K-Fernseher als künftiger Standard

Dass die 8K-TVs die Zukunft bilden werden, sollte nicht etwas Unvorhergesehenes geschehen, gilt als sicher. Dementsprechend ergibt es Sinn, schon jetzt einen Blick auf die Zukunft zu werfen, zumal auch mehr und mehr 8K-Content zu erwarten ist, je stärker der 8K-Standard von den Kunden angenommen wird.

Noch ist die Auswahl an 8K-Fernsehern aber zu klein und mit zu hohen Preisen versehen, als dass mit einem schnellen Durchbruch zu rechnen wäre. Denn über 10.000 Euro wird wohl kaum jemand für einen Fernseher ausgeben, der nicht Early Adopter mit tiefen Taschen ist, oder aber etliche Stunden pro Tag im Heimkino verbringt.

8K-Zukunft noch etwas entfernt

Dass der 8K-Markt im Moment noch nicht das erreicht, was potentiell möglich wäre, lässt sich auch daran erkennen, dass 2018 deutlich geringere Verkaufszahlen erreicht wurden als gedacht. Dies soll sich erst ab 2020 merklich ändern, sodass die 8K-Zukunft zumindest noch ein wenig Aufschub erhält.

[Quelle: iNews]