Ende Oktober des vergangenen Jahres hatte Sharp als erster Hersteller überhaupt ein 4K-Display für Smartphones in den Größen 5 und 6 Zoll angekündigt. Nun macht AU Optronics (AUO) auf sich aufmerksam, denn auf der SID Display Week im kalifornischen San Jose hat man ein 6 Zoll großes UHD-LCD mit 2.160 x 3.840 Pixel und 737 ppi vorgestellt.

Scharf, schärfer und nun am schärfsten?

Wie viel Pixel kann man in ein Smartphone-Display packen? AU Optronics hat die neueste Antwort und spricht von 2.160 x 3.840 Pixel – also 4K-Auflösung. Experten sind zwar bereits seit dem Thema HD (720p) der Meinung, dass das menschliche Auge alles darüber hinaus auf einem solch kleinen Display nicht wahrnehmen kann, doch die Hersteller sind unermüdlich weiterzugehen.

Die höchste Pixeldichte bietet man aber nicht, denn hier sind die Japaner von Sharp mit 806 ppi beim 5.5 Zoll großen IGZO-Display weiterhin vorne. Die Massenproduktion ist für das kommende Jahr angedacht. Somit dürfte klar sein, welche Auflösung die Smartphone-Flaggschiffe im kommenden Jahr erhalten werden.

[computerbase]