Adobe hat seine Foto- und Videoanwendungen Photoshop Elements und Premiere Elements auf die Version 14 geupdatet und damit im Zusammenhang auch ein paar neue Features mitgebracht. So werden die Anwendungen ab sofort 4K unterstützen und einen überarbeiteten Gesichtserkennungs-Algorithmus bieten. Demnach soll die Software Gesichter nun über viele Jahre hinweg und auch mit einer Sonnenbrille bedeckt erkennen.

Erstellung von 4K-Inhalten nun möglich

Mit dem neuen Update auf die Version 14 von Adobe Photoshop Elements und Premiere Elements, ist es möglich, auch 4K-Inhalte zu erstellen und diese zu bearbeiten. Natürlich brachte das Update aber auch Neuerungen in Sachen Spezialeffekte, Gesichtserkennung, Social Networks und Audio-Timeline. Letzteres erlaubt es, den Ton besser an das Bild anzupassen, sowie die Lautstärke zu regeln.

Photoshop Elements 14 und Premier Elements 14 benötigen den Hinweisen von Adobe zufolge mindestens Windows 7 oder bzw. mindestens Mac OS X 10.9. Bislang ist die Version 14 nur in den USA zu einzeln je 99,99 US-Dollar oder als Bundle 149,99 US-Dollar erhältlich. Auf der deutschen Webseite bietet Adobe derzeit noch die Version 13 an.

[zdnet]