Das ist ja putzig: Die Maus, der Elefant und die Ente aus der „Sendung mit der Maus“ werden demnächst ein digitales „Maus-Radio“ schmücken! Da kann man selbst als betagter Blogger neidisch werden!

Anlass der Zusammenarbeit zwischen TechniSat und der kommerziellen WDR-Tochter ist der neue DAB+ Digitalradio-Sender „Die Sendung mit der Maus zum Hören“, der im Dezember 2019 den WDR-Kinderradiokanal „KiRaKA“ abgelöst hat.

Steigende Nachfrage

„Die Maus“ ist vor allem aus dem Fernsehen bekannt. Seit fast 50 Jahren zählt sie zu den beliebtesten Kinder- und Familienprogrammen. „Jetzt, wo die Nachfrage nach Audioangeboten steigt, soll sie auch im Radio für gute Unterhaltung von Klein (und Groß) sorgen“ meinen TechniSat und WDR.

Das „Maus-Radio“ basiert auf dem DIGITRADIO 1 von TechniSat, das zu den beliebtesten Digitalradio-Modellen gehört. Es überzeugt nach Herstellerangaben trotz kompakter Maße mit gutem Klang, leistungsstarkem Akku und erstklassiger Empfangsqualität sowohl via DAB+ als auch UKW.

Gutes aus dem Osten

Zudem wurde das DIGITRADIO 1 im TechniSat eigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dresden entwickelt und wird im TechniSat Produktionswerk in Schöneck/Vogtland gefertigt.

DAB+ Digitalradio setzt dem regional begrenzten UKW-Programmangebot alleine 13, mittlerweile fast deutschlandweit empfangbare Radioprogramme entgegen. Hinzu kommen zahlreiche landesweit und regional ausgestrahlte Programme.

Bald ist es soweit

Und wann kommt das Maus-Radio? „Noch im ersten Quartal 2020“ tönt es aus Sachsen. Erhältlich wird das DIGITRADIO 1 Maus-Edition im Fachhandel oder im TechniSat OnlineShop sein. Der Listenpreis für das reguläre DIGITRADIO 1 liegt bei 65 Euro. Darf man hoffen, dass es für pfiffige Kinder einen Sonderrabatt gibt?