Fernsehbilder, so plastisch und fast dreidimensional, dass man sie anfassen möchte. Lebensgroße Darsteller im Heimkino und Sportübertragungen, die jede Bewegung gestochen scharf erscheinen lassen. Dafür steht Ultra High Definition Television – immer noch das TV- und Videoformat der Zukunft.

Nach stürmischer Fahrt in unruhigen Gewässern ist selbst jetzt, wo sich 4K-Fernseher im Markt etabliert haben, noch lange keine Flaute in Sicht. Beinahe monatlich wird der Konsument mit neuen Entwicklungen, Verbesserungen und Neuerungen konfrontiert.

Ein „Taschenbuch“ für den Durchblick

Aus HD wurde Ultra-HD, außer für beinahe schon antiquiert wirkende LED-Backlight-Geräte kann sich der Interessent für OLED oder QLED-Panels mit oder ohne HDR bzw. Dolby Vision und HLG (Hybrid Log Gamma) entscheiden.

Erweiterte Farbräume und extrem kontrastreiche Bilder verlangen nach immer mehr Nits – jenen Einheiten, die als Maßstab für die Helligkeit der zum Teil folien-dünnen Flatscreens verwendet werden.

In einem aktualisierten Pocket Guide aus der bewährten und anerkannten Reihe der Einkaufsberater der gfu Consumer & Home Electronics GmbH in Kooperation mit dem Bundesverband Technik des Einzelhandels e.V. (BVT) wird alles Wichtige zum Thema Ultra HD umfassend dargestellt und erklärt.

Alles Wichtige zum Thema UHD und Co.

Neben Themen wie technischer Standard, Bildqualität, TV-Geräte, Ultra HD-Logo und UHD Blu-ray befasst sich die 16-seitige Broschüre „Pocket-Guide Ultra HD“, welche uns von gfu Consumer&Home Electronics GmbH zum Download zur Verfügung gestellt wurde, auch mit den möglichen Inhalten zukünftiger hochauflösend sendender Programm-Anbietern.

Die Broschüre bietet so einen umfangreichen Überblick zu Ultra HD und erleichtert dem Verbraucher die Auswahl. Der Einkaufsberater ist eine marken- und systemneutrale Navigationshilfe und unterstützt den Handel bei der Beratung.

 

[Quelle: gfu Consumer & Home Electronics GmbH]