Jetzt hat auch der renommierte Boxen-Hersteller Magnat aus Pulheim sein Herz für „Heimkino-Einsteiger“ entdeckt und macht mit der Tempus-Serie ein Angebot, das die Zielgruppe zum Jubeln bringt und selbst „Fortgeschrittene“ oder eingefleischte Stereo-Fans grübeln lässt.

Die Standlautsprecher Magnat Tempus 77 und 55 sowie die Regallautsprecher Magnat Tempus 33 bilden für sich alleine jeweils ein abgestimmtes Zweikanal-Ensemble für puristischen Musikgenuss. Optional ergänzt um Rear- und Center-Speaker sowie einem aktiven Subwoofer aus der gleichen Serie kann jedes Set zu einem ausgewachsenen Surround-System werden.

Stabile, resonanzarme Gehäuse

Vom Standlautsprecher über den Center bis hin zum Subwoofer: Die Tempus-Komponenten bieten einen stabilen und resonanzarmen Gehäuseaufbau aus E1-MDF-Holzplatten. Solide Standfüße sowie Sockel-Traversen bei den Hauptlautsprechern garantieren einen sicheres Fundament.

Außerdem befinden sich sowohl resonanzdämpfende Gummifüße als auch Metallspikes im Lieferumfang. Damit keine störenden Strömungsgeräusche entstehen, besitzen die Schallwandler großzügig dimensionierte Airflex-Ports. Die mit Akustikstoff bespannte Frontabdeckung ist selbstverständlich abnehmbar.

Abstrahl-optimierte Schallführung

Alle Chassis der Tempus-Serie sind mit einem Klippel-Messsystem optimiert und abgestimmt. In den Stand-, Regal- und Center-Lautsprechern kommt jeweils ein fmax-Hochtöner mit abstrahl-optimierter Schallführung zum Einsatz.

Die große Standlautsprecher „Tempus 77“ (Stückpreis: 329 Euro) ist etwas mehr als einen Meter hoch und mit einem 25-mm-Hochtöner, einem 170-mm-Tiefmitteltöner sowie zwei 170-mm-Tieftönern ausgestattet. Die etwas kompaktere Tempus 55 (Stückpreis 279 Euro) kommt mit einem einzelnen Tiefton-Chassis aus.

Bi-Amping und Bi-Wiring ist möglich

Wer über einen entsprechenden passenden Verstärker oder AV-Receiver verfügt, dem bieten beide Modelle zudem Bi-Amping- und Bi-Wiring-Anschlussmöglichkeiten.
Die Regallautsprecher Magnat Tempus 33 (Paarpreis: 279 Euro) setzen beim Hoch- sowie Tiefmitteltöner auf die gleichen Chassis der größeren Standlautsprecher in einer 2-Wege-Bassreflex-Konstruktion. Sie können optimal als Surround-Lautsprecher eingesetzt werden.

Zusätzlich wird das Ensemble vom Tempus Sub 300A (449 Euro) im Bassbereich unterstützt. Der 120-Watt-Subwoofer bringt mit seinem 300-mm-Treiber Tiefbass bis 20 Hertz. Als Center-Lautsprecher kommt der Tempus Center 22 (159 Euro) mit einem Hochtöner und zwei Mitteltönern zum Einsatz.