Was ist das: Es hängt meistens an der Decke, ist ganz hell und wenn es herunter fällt ist der neue Canon-Beamer kaputt und mehr als 35000 Euro im, äh, Dings? Genau: das Flaggschiff im 4K- Installationsprojektoren-Sortiment, der Canon XEED 4K600STZ, wird im Frühjahr 2017 in deutsche Häfen einlaufen.

Der Projektor bietet 6.000 Lumen Helligkeit, präzise Farbwiedergabe im sRGB Farbraum, eine optische Korrektur für gebogene Projektionsflächen und wiegt nur 26 Kilo. Nach Hersteller-Angaben verbindet er echte 4K-Auflösung und herausragende Bildqualität dank LCOS-Technologie mit einem kompakten Design. Das Gerät ist weniger für Wohnzimmer und Heimkinos gedacht, sondern empfiehlt sich vielmehr für Anwendungsfelder wie anspruchsvolle Trainingssimulationen, Museen, Design oder Digital Signage.

Kein Schärfeverlust auf gewölbten Flächen

Gegenüber dem aktuellen Modell XEED 4K501ST wurde der Nachfolger verbessert und unterstützt die Projektion auf gewölbte Flächen – sogar im Hochformat-Modus oder mit Mehrfachüberblendungen, ohne dabei an Schärfe zu verlieren. Der Projektor verfügt über einer native 4K-Auflösung (4.096 x 2.400 Pixel) und ist mit einer Canon SSI-Lichtquelle (Solid State Illumination) ausgestattet, die 6.000 Lumen liefert und eine Lebensdauer von bis zu 20.000 Betriebsstunden hat. Das optische System AISYS sorgt gemeinsam mit dem nativen Kontrastumfang von 4,000:1 (10.000:1 Dynamic) für tiefe Schwarztöne und beeindruckende 4K-HDR-Bilder.

Vier DVI-D und zwei HDMI 2.0-Eingänge ermöglichen die Übertragung hochwertiger Signale aus einer Vielzahl von 4K-Quellen mit 60 Hz über ein einziges HDMI-Kabel sowie eine extrem schnelle Reaktionszeit von 16,6 Millisekunden. Die Kompatibilität zur Crestron Mediensteuerung sowie WiFi-, USB- und Ethernet-Schnittstellen bieten zusätzlich umfassende Möglichkeiten für die Netzwerk-Einbindung und Fernbedienung.

Gleichbleibende Helligkeit über gesamten Zoombereich

Der neue Beamer ist mit einer 4K-Präzisionsoptik mit 1,3-fach Zoom ausgestattet, deren konstante Blendenzahl von 2.6 für eine gleichbleibende Helligkeit über den gesamten Zoombereich sorgt. Aufgrund des Projektionsverhältnisses von 1,0 bis 1,3:1 kann aus einer Entfernung von 2,7 Metern ein 120-Zoll-großes Bild erzeugt werden.

Dieter Röther, Product Specialist bei Canon Deutschland erklärt: „Die Einführung des XEED 4K600STZ markiert einen weiteren Meilenstein in der Reihe der Canon 4K-Installationsprojektoren. Er ist im Vergleich zu anderen 4K-Installationsprojektoren kompakt und leicht und bietet mit seiner Helligkeit eine perfekte Lösung für eine Vielzahl von Installationsanwendungen – von Simulationsumgebungen, die extrem schnelle Bildwiederholraten und eine flüssige Darstellung von Bewegungen erfordern bis hin zu Museen, die Projektoren mit hoher Auflösung und einem kompakten Design benötigen, um beeindruckende Erlebniswelten zu schaffen“.

[Presse-Mitteilung]