Auf der CES 2015 in Las Vegas werden Hersteller, wie Samsung, Sony, LG und auch Haier ihre neuesten Geräte vorstellen, die schon wenig später von Kunden erworben werden können. Schon im Vorfeld tauchten Gerüchte auf, wonach Haier neue OLED-Modelle vorstellen möchte, die auch in Europa erscheinen sollen. Bislang ist das chinesische Unternehmen in unseren Gefilden noch nicht so stark vertreten, konnte aber schon mit der „Weißen Ware“ punkten.

Bautiefe bei OLED geringer und besseres Bild

Anders als bei LCD-Fernsehern mit LED-Hintergrundbeleuchtung werden bei der OLED-Technologie selbstleuchtende organische Stoffe verwendet und nicht etwa Flüssigkristalle. Dadurch kann die Implementierung der LED-Technik eingespart werden, was auch die Bautiefe verringert. Zudem konnte OLED bislang durch einen besseren Kontrast und schönere, sattere Farben überzeugen, ist in der Herstellung aber noch recht teuer.

Gerade aufgrund der großen Zurückhaltung von Samsung, Sony und Co. bezüglich OLED ist es verwunderlich, dass nun so ein junger Player wie Haier neue Modelle vorstellen möchte. Für die Endverbraucher gedacht und geeignet ist dabei vor allem der LO55H9800 mit Curved-Display, 55 Zoll und FullHD-Auflösung. Nach Datenblatt könnte es sich dabei um einen Konkurrenten des LG 55EC930V handeln.

Preis und Verfügbarkeit sind noch nicht bekannt.

[DigitalFernsehen]