Gerüchte rund um die Sony PlayStation 5 oder wahlweise die Microsoft Xbox Two sind bekanntlich mit Skepsis zu genießen. Nach neuen Spekulationen aus dem Umfeld der Spielentwickler soll die PlayStation 5 aber mit einem interessanten Feature aufwarten: Abwärtskompatibilität.

Sony PlayStation 5 könnte schon Ende 2019 vorgestellt werden

Zur Erinnerung: PS3-Spiele gibt es auf der PS4 nur via Streaming, bei der PS5 hofft Indie-Entwickler Jon Flook von Silver Dollar Games auf eine volle Abwärtskompatibilität. Flook geht davon aus, dass auch viele Spieler sich eine solche Option bei der PlayStation 5 wünschen würden – wohl zurecht.

Darüber hinaus heißt es an anderer Stelle, dass die PlayStation 5 bereits früher als bisher gedacht vorgestellt werden könnte, nämlich Ende 2019. Das würde sogar noch zu bisherigen Gerüchten passen, die einen PS5-Verkaufsstart frühestens für 2020 als realistisch ansehen.

[Quelle: Express]