Hewlett-Packard ist auf der CES 2015 in Las Vegas gleich mit mehreren neuen Geräten vertreten, die unter anderem mit 4K-, 5K- und 3D-Displays ausgestattet sind. Neben Flat- sind auch Curved-Geräte mit dabei. Bei der Darstellung der dritten Dimension setzt HP übrigens auf passive Brillen, die zwar etwas heller daherkommen, als die aktiven 3D-Brillen, jedoch mit weniger Pixeln ausgestattet sind.

Zvr Virtual Display von HP kommt mit FullHD-Auflösung

Das 3D-Display von Hewlett-Packard kommt mit dem Namen Zvr Virtual Display daher und löst mit einer FullHD-Auflösung mit 1.920 x 1.080 Pixel auf. Der Bildschirm misst 23.6 Zoll und hat einen passenden Bedienstift mit dabei. Die Monitore mit gekrümmten Display heißen HP Z34c, HP Envy 34c, HP EliteDisplay S270c und HP Pavillon 27c. Der Z34c und der Envy 34c sind mit einem 21:9-Format und 34 Zoll in der Diagonale ausgestattet. Die Auflösung beträgt 3.440 x 1.440 Pixel und eine MHL-Schnittstelle erlaubt die Übertragung von Inhalten via Smartphone und Tablet.

Neben den bereits genannten Geräten stellt HP auch zwei neue 4K-Monitore auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas vor. Die Modelle HP Z27s und HP Z24s kommen mit je 27 bzw. 23.8 Zoll daher und besitzen ein Seitenverhältnis von 16:9, sowie eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixel. Als Schnittstellen sind DisplayPort, DVI, HDMI, Mini-DP, MHL und USB 3.0 vorhanden. Verkaufsstart ist im Januar bei 749 US-Dollar.

5K-Bildschirm kommt noch im Frühjahr 2015 auf den Markt

Bei 4K bzw. Ultra HD macht HP aber noch nicht Schluss, denn für Frühjahr 2015 ist ein 5K-Display geplant, der auf die Bezeichnung Z27q hört und eine Auflösung von 5.120 x 2.880 Pixel, sowie ein Seitenverhältnis von 16:9 setzt. Das IPS-Panel soll im März 2015 zu einem Preis von ca. 1.300 US-Dollar erscheinen.

[Netzwelt]