Angekündigt hatte Dell es bereits und nun ist es offiziell: Am 23. Januar kommt der neue 4K Monitor mit 28 Zoll in den Handel und das zum überraschend günstigen Preis. Etwa einen Monat früher, am 16. Dezember, hatte der Hersteller bereits einen etwas kleineren Monitor mit UHD Auflösung und 24 Zoll Diagonale auf den Markt gebracht, den UltraSharp UP2414Q. Wo der „kleine Bruder“ noch 1.399 US-Dollar kostet, ist der Dell P2815Q gerade mal halb so teuer – er kostet lediglich 699 US-Dollar.

Dells neuer 4K-Monitor auf der CES 2014 vorgestellt

Natürlich hat Dell als Bühne für die Präsentation des neuen Super-Monitors die CES gewählt, dort wo die ganze Welt diesen sehen und über den Preis staunen kann. Im Vorfeld, als der 4K-Monitor nichts weiter als ein Gerücht war, hatten selbst Experten erwartet, dass die neue Errungenschaft aus Dells Schmiede einiges mehr kosten würde – wie es aussieht, hat der Hersteller alle überrascht.

Das UHD-Display besitzt unter anderem einen HDMI-Anschluss, DisplayPort, vier USB 3.0 Anschlüsse und einen 6-in-1-Kartenleser welche allesamt zur Vereinfachung von Verbindungen weiterer Hardware dienen. Bleibt nur noch abzuwarten, ob und wie sich der P2815Q in der Praxis bewährt, ob er mit dem UP2414Q mithalten kann und ob der günstige Preis bedeutet, dass bei der Herstellung Abstriche in puncto Qualität gemacht wurden.

[via computerbild.de]