Automatische Raumeinmessung, hochwertige drahtlose Audioübertragung und verbesserte Klangabstimmung: Dermaßen „hochgerüstet“ schickt die Lautsprecher-Manufaktur Nubert ihre neue, aktive Boxenserie nuPro X ins Rennen.

Die Ausführung RC kennzeichnet die nächste Evolutionsstufe der Erfolgsserie nuPro X, die zu den meistverkauften und am häufigsten prämierten Produkten der Schwaben zählt. Zwei neue Kompakt- und zwei neue Standlautsprecher sollen neue Maßstäbe setzen.

Frequenzmessung auf Knopfdruck

Die Klangoptimierung X-Room Calibration wertet bereits die Soundbar nuPro XS-7500, die Subwoofer der nuSub-Serie sowie den Vollverstärker nuConnect ampX auf und ist nun auch in den RC-Modellen der nuPro-Lautsprecher verfügbar.

Mithilfe eines iPhones oder iPads und der App Nubert X-Remote lässt sich auf Knopfdruck eine Frequenzmessung der Boxen durchführen. Frequenzüberhöhungen oder Senken im Bassbereich bis 160 Hertz werden mithilfe des digitalen Signalprozessors im Schallwandler automatisch ausgeglichen.

Jetzt auch hochauflösendes Streaming

Das Resultat wird wie folgt beschrieben: „Optimaler Musikgenuss auch in akustisch problematischen Hörräumen. Dröhneffekte werden minimiert, Basslöcher aufgefüllt“. Der neue Bluetooth-Empfänger der nuPro RC-Modelle erlaubt nun auch hochauflösendes Streaming direkt vom Tablet oder Smartphone im AAC- oder AptX-HD-Format.

Im Low-Latency-Modus erfolgt die Tonübertragung nahezu verzögerungsfrei. Zu guter Letzt haben Nuberts Akustikingenieure die Klangabstimmung der nuPro X RC-Lautsprecher verfeinert. Die präzisere Kontrolle und Entzerrung der verbauten Hochleistungschassis ergibt einen linearen, „ehrlichen“ Frequenzgang, der Herstellerangaben zufolge insbesondere professionelle Studioanwender und anspruchsvolle HiFi-Enthusiasten begeistern wird.

Demnächst im Direktvertrieb

Die vier Modelle nuPro X-3000 RC, X-4000 RC, X-6000 RC und X-8000 RC zu Stückpreisen von 645, 855, 1365 und 1845 Euro werden Mitte Mai im Nubert Direktvertrieb erhältlich sein. Die neuen Ausführungen übernehmen das prämierte Design ihrer Vorgänger.

Während es sich bei den Modellen 3000 RC und 4000 RC um kompakte aktive 2-Wege-Bassreflexsysteme handelt, präsentieren sich die Standlautsprecher 6000 RC und 8000 RC als aktive 3,5-Wege-Bassreflexsysteme.

X-Generation wird abgelöst

Die erste X-Generation wird durch die neue RC-Serie abgelöst und ist daher nur noch vorläufig in Restbeständen erhältlich. Ein Upgrade der vorangegangenen Modelle kann aufgrund des veränderten Schaltungsdesigns nicht durchgeführt werden.

Alle nuPro X-Lautsprecher können jedoch generationsübergreifend über das Funkprotokoll Nubert X-Connect miteinander kommunizieren und lassen sich beispielsweise in Mehrkanal-Sets problemlos gemeinsam betreiben.