Denon hat weitere Informationen zu seinen neuen Einsteigerklassen bekannt gegeben und kündigt die beiden Geräte AVR-X1200W und AVR-X2200W offiziell für den Juli 2015 an. Die beiden AV-Receiver sind vorrangig für Heimkino-Einsteiger und das preisbewusste Filmliebhaber-Segment gedacht. In beiden Devices ist das 3D Surround Format Dolby Atmos bereits integriert. DTS:X wird im Laufe des Jahres mit einem kostenfreien Update nachgereicht.

Denon AVR-X1200W

Bei dem AVR-X1200W-Modell handelt es sich nach dem AVR-X520BT um den zweitkleinsten AV-Receiver aus der X-Serie. Er kommt mit 7.2-Kanal-System und bietet pro Endstufe eine Ausgangsleistung von 145 Watt. Neben dem klassischen AV bietet der X1200W auch noch eine Option zum Streamen. Bei der Konnektivität setzt man auf LAN, WLAN und Bluetooth. Aber auch AirPlay, DLNA, Spotify Connect und Co. werden unterstützt.

In Sachen Formate unterstützt der Denon AVR-X1200W AIFF, DSD, FLAC und WAV. Gesteuert wird das Gerät wahlweise mit der Fernbedienung oder der kostenfrei erhältlichen Denon-App. Zum Anschließen sind sechs HDMI-Eingänge vorhanden, von denen sich einer an der Front befindet. 4K, 3D und ein Audio-Rückkanal sind ebenfalls kein Problem.

Denon AVR-X2200W

Der Denon AVR-X2200W ergänzt die bereits beim kleinen Bruder vorhandenen Eigenschaften um weitere Verbesserungen im Detail. So bringt es das Gerät auf 150 Watt Leistung bei acht HDMI-Eingängen und zwei -Ausgängen. Es können analoge und digitale Signale in 4K konvertiert werden und ein zusätzlicher Vorverstärker-Ausgang ist auch mit dabei. Die akustische Raummessung funktioniert mittels MultEQ XT. Dank Audyssey Dynamic Volume kann für ein ausgeglichenes Lautstärke-Verhältnis gesorgt werden.

Preislich kommen die beiden AV-Receiver AVR-X1200W und AVR-X2200W für 549 bzw. 699 Euro auf den Markt. Verkaufsstart ist im Juli 2015.

[Pressemitteilung]