Als der 4K-Markt begonnen hat, gab es durchaus Skepsis in Bezug auf die neue Technologie, vor allem da Full HD bis dato sehr gute Dienste geleistet hat. Wer sich die 4K-Entwicklung detaillierter anschauen will, der sollte den unten verlinkten Beitrag durchlesen, dieser ist wirklich lesenswert.

Die 4K-Entwicklung im Vergleich

Allerdings bezieht sich der Beitrag auf 4K im Kino, das natürlich einen Spezialfall darstellt, immerhin gelten dort andere Regeln als auf dem TV-Markt. So war die 2K-Auflösung noch durchaus lange Zeit nach Aufkommen der 4K-Welle in den meisten Kinos vorherrschend.

Mit dem Einfall der 4K-Fernseher in die heimischen Wohnzimmer sowie dem Aufstieg von Netflix hat sich dann aber durchaus ein Umdenken gezeigt. Natürlich einmal abgesehen von Spezialkinos wie IMAX, die sowieso auf andere Technologien bauen.

8K-Markt steht in den Startlöchern

Dennoch bleibt es dabei, dass für einige Kinos ein Umstieg auf die 4K-Technologie bisher wirtschaftlich nicht zu vertreten scheint. Wie sich der Markt in den Kinos in der Zukunft entwickeln wird, dürfte spannend zu sehen sein, und zwar aufgrund mehrerer Faktoren.

Zumal auf dem Consumermarkt in den kommenden Jahren die 8K-Auflösung mehr und mehr an Bedeutung gewinnen dürfte. Wer sich die Entwicklung des 4K-Marktes in Kinos anschaut, der dürfte aber wenig Hoffnung haben, dass der Sprung zum 8K-Kino zeitnah erfolgen wird.

[Quelle: Filmjournal]