Optoma? Dass diese Firma etwas mit Projektoren zu tun hat, weiß man eventuell. Dass das Unternehmen nicht zu den Platzhirschen in der Heimkino-Szene zählt, erschließt sich in diesem Zusammenhang. Doch das könnte sich ändern – die Weichen sind jedenfalls gestellt.

Zur Erläuterung: In der weltweit führenden Riege der Entwickler und Hersteller preisgekrönter Projektoren für das Geschäftsumfeld, den Schul- und Trainingsbereich sowie für professionelle Audio-/Videoanwendungen ist Optoma eine feste Größe – ob das ab Mitte Juni auch für den Sektor Heimkino zählt, wird sich zeigen.

4K-Zauber für wenig Geld

TV-, Gaming- und Filmfans können mit den neuen Beamern Optoma UHD60 und UHD65 ab sofort beeindruckende Bilder in 4K in den eigenen vier Wänden genießen. Mit vollen 8,3 Millionen Pixeln erfüllen sie die Anforderungen der Consumer Technology Association (CTA) für 4K UHD sowie die CTA High Dynamic Range (HDR) kompatiblen Display Standards.

Vor allem preislich sind die Neuzugänge sehr interessant. Während man für den UHD65 3299 Euro investieren muss, werden für den „kleinen Bruder“ UHD60 lediglich 2499 Euro fällig.

DLP Chips von Texas Instruments

Joe Ahmed, Head of Marketing bei Optoma EMEA dazu: “Wir sind sehr stolz darauf, unsere ersten 4K UHD kompatiblen Heimkinoprojektoren vorstellen zu können. Die fortgeschrittene DLP Single-Chip Technologie von Texas Instruments liefert absolut scharfe und klare Bilder mit über acht Millionen Pixeln ins eigene Zuhause – und das zu erschwinglichen Preisen.“

Die schnelle Schaltgeschwindigkeit des DLP Chips mit XPR Technologie und neuesten Bildverarbeitungstechnologien projiziert 8,3 Millionen Pixel auf die Leinwand. Zukunftsweisend ist der HDCP 2.2 Support, die neueste Weiterentwicklung des Kopierschutzes, damit Nutzer die große Auswahl an 4K Content genießen können.

Amazing Colour Technologie

Die beiden Geräte arbeiten mit der Optoma Amazing Colour Technologie, welche über ein verbessertes Farbrad und eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten verfügt. Jeder dieser Modi wurde von Optomas Farbexperten feinjustiert, damit die optimale Farbwiedergabe jederzeit gewährleistet ist.

Der UHD65 wartet außerdem mit PureMotion Zwischenbildberechnung auf. Dank dieser Technologie wird sogar in High Speed Actionfilmen oder bei schnellen Sportaufnahmen Bildruckeln und Unschärfe vermieden. Ein RGBRGB Farbrad liefert akkurate und lebensechte Farben – perfekt für die High-Definition Farbwiedergabe.

Kleine Lautsprecher sind eingebaut

Ausgestattet mit den neuesten Features arbeiten diese beiden Modelle absolut leise und verfügen zudem über eingebaute Lautsprecher mit jeweils acht Watt. Das wird Heimkino-Freaks natürlich ziemlich egal sein. Umso mehr werden sie sich über einen S/PDIF Anschluss freuen, der die Verbindung mit Soundsystemen erlaubt.

 

[Quelle & Bilder: Optoma]

 

UHD60/ UHD65 Key Features

• Ultra HD 4K – 8,3 Millionen Pixel Details

• Amazing Colour – akkurate Rec.709 Farben, HDR kompatibel

• 3.000/ 2.200 Lumen und 1.000.000:1/ 1.200.000:1 Kontrast

• Digitale Anschlussmöglichkeiten – 2x HDMI, MHL und HDCP 2.2 Support

• PureMotion Zwischenbildberechnung (nur UHD65)

• Einfaches Setup und Betrieb – vertikaler Lens Shift, 1,6-facher, manueller Zoom

• Integrierte Lautsprecher

• USB Power – Stream Content via HDMI Dongle

• Flüsterleiser Betrieb – 25dB (Eco Modus)