Ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk für alle Fans gestochen scharfer Bilder beamt das ZDF gemeinsam mit ASTRA seinen Satellitenzuschauern auf dem Kanal UHD1 auf den heimischen Bildschirm: An allen vier Adventssamstagen, also am 30.11., 7.12., 14.12. und 21.12, werden nachmittags UHD-HDR-Inhalte ausgestrahlt.

Zweifellos das Highlight ist die aktuelle ZDF.reportage „Brücke XXL – Mega-Bauwerk Hochmoselbrücke“. Alles dreht sich um den jüngst für den Verkehr freigegebenen Koloss aus Stahl und Beton, der sogar höher als der Kölner Dom ist.

Ein Bau der Superlative

Die Hochmoselbrücke ist Deutschlands größtes Brückenbauprojekt: 1,7 Kilometer lang und 160 Meter hoch. Die spektakuläre Verbindung ist das Herzstück eines 25 Kilometer langen Bundesstraßen-Ausbaus. Ein Projekt, das die Planer als direkte Fernstraßenverbindung zwischen den Beneluxstaaten und dem Rhein-Main-Gebiet preisen.

Der Bau der Superlative, der die Mittelmoselregion grundlegend verändern wird, stößt jedoch nicht nur auf Begeisterung. Es gibt viele Landschafts- und Naturschützer, die das Projekt kritisch bewerten.

Bergdoktor und Bergretter

Umrahmt wird dieser Beitrag von ausgewählten UHD-HDR-Folgen von „Der Bergdoktor“ und „Die Bergretter“. Für den Empfang des Kanals „UHD1 by Astra / HD+“ über Astra 19,2 Grad Ost benötigen Zuschauer einen Ultra-HD-Fernseher, der über einen sogenannten HEVC-Decoder verfügt.

Mit herkömmlichen Receivern oder Fernsehern für SD- oder HD-Empfang kann der Sender nicht empfangen werden. Die Empfangsparameter: Transponder: 1.035, Frequenz: 10.994 MHz (Horizontal), Symbolrate: 22.000 Ms/s, FEC: 5/6.