Telekom-Kunden aufgepasst! Derzeit arbeitet der Mobilfunk- und DSL-Riese an Entertain 2.0 und damit an IPTV mit 4K-Unterstützung. Mit Entertain 2.0 plane man eine grundlegende Überarbeitung des TV-Angebots, denn eben dieses wurde in den letzten Jahren nur spärlich technisch aufgewertet. Auf einer Investoren-Konferenz wurden bereits ein erstes Abbild des Receivers und von Multi-Screen-Anwendungen gezeigt.

Marktführer in Sachen HD und Ultra HD

Die Telekom hat sich für die Zukunft einiges vorgenommen und möchte Marktführer in Sachen HD-Angeboten werden, sowie Innovator bei 4K/Ultra-HD-Programmen. Zudem sollen neue Funktionen, wie „Instant Restart“ oder ein rückwärts funktionierender Programmführer (EPG) integriert werden. Konkrete Angaben bezüglich einer Markteinführung gibt es aber noch nicht. Da man bis 2018 aber auf 2.4 Millionen Kunden kommen möchte, ist mit baldigen Details zu rechnen.

Beim Ausbau des TV-Angebots will die Telekom in Zukunft noch enger mit potentiellen Partnern zusammen arbeiten. Aktuell können bereits Inhalte von Sky, Videoload, Netflix und Maxdome geschaut bzw. gestreamt werden. Das UHD-Angebot von Netflix wird wohl auch mit den neuen Receivern hinzukommen. Seit Anfang 2015 ist das Entertain-Angebot übrigens bei 1&1 unter eigenem Namen erhältlich. Demnächst sind Kooperationen mit Wohnungsgesellschaften wie der Deutschen Annington geplant.

[areadvd]