Geht es nach dem koreanischen Elektronik-Hersteller LG, so sollen riesige Bildschirme mit fortschrittlichster Technologie demnächst Einzug einhalten in die Wohnzimmer dieser Welt.

Der 84 Zoll große Ultra HD Fernseher verfügt über 3D-Polfiltertechnik. Diese hat den Vorteil, dass sie mit leichteren Brillen angesehen werden kann und nahezu störungsfrei arbeitet. Flackern gehört der Vergangenheit an, und auch in Sachen Stromverbrauch zeigt die Technik sich vorbildlich; sie braucht keine eigene Stromversorgung. Diese Technik wird überwiegend auch in den Kinos eingesetzt und gilt derzeit als die modernste auf dem 3D-Markt. Hierbei werden die Bildzeilen abwechselnd für jedes Auge gezeigt, um den 3D-Effekt zu erzeugen. Dank der enorm hohen Auflösung des Fernsehers bleibt die Full HD-Qualität auch im 3D-Betrieb erhalten.

 

Mit dem LG 3D UD TV hat der Konzern den bis dato größten 3D-Fernseher mit Ultra HD Auflösung produziert. Diese Auflösung ist vier Mal höher als bei momentan handelsüblichen TV-Geräten mit Full HD nämlich 3840 × 2160 Bildpunkte. Auch wenn sehr hohe Auflösungen für sehr große Geräte durchaus Sinn machen, so kann diese Auflösung noch nicht vollkommen genutzt werden. Weder das herkömmliche HD-Fernsehbild noch die Informationen von Blu-ray können mehr liefern als die 1920 x 1080 Bildpunkte von Full HD. Man beginnt zwar bereits, auch Sendungen mit höherer Auflösung zu produzieren, allerdings sind diese vor allem für Großveranstaltungen mit speziellen Bildschirmen gedacht.

Andere Fernseher mit der gleichen Größe wie der LG 3D Ultra HDTV verfügen bislang weder über 3D-Technologie noch über diese gigantische Auflösung. Dem Konzern LG ist somit ein Geniestreich gelungen, das allerdings noch nicht serienreif ist; der LG 3D UD TV ist ein Prototyp und derzeit einmalig. Wann der Ultra HD Fernseher von LG auf den Markt kommen und wie viel er kosten wird, steht noch nicht fest.

Quelle: T-Online