Kaum ein anderes Spiel schafft es die Massen so zu fesseln, wie Grand Theft Auto. Wohl auch deshalb, weil sich die Entwickler meist viele Jahre Zeit nehmen und insgesamt eine fast perfekte Spielerfahrung liefern. So richtig phänomenal macht das Spiel aber meist erst die PC-Version, die dann von Fans nach Belieben mit Mods verfeinert werden kann. Entwickler und Modder Josh Romito arbeitet dabei seit geraumer Zeit an einer Komplett-Überarbeitung von GTA in 4K Ultra HD.

Erstmals zusammenhängende Gameplay-Szenen zu sehen

Die Redux-Version von GTA 5 scheint nicht mehr sehr lange auf sich warten zu lassen. Entwickler Romito hat nun erstmals zusammenhängende Gameplay-Szenen veröffentlicht: In diesen sind unter anderem zahlreiche Explosionen, aufwändige Partikeleffekte und überarbeitete Physik-Effekte der 4K Modifikation zu sehen. Ebenfalls neu sind realistischere Verhaltensweisen von Passanten und diverse 4K-Texturen von unter anderem Fahrzeugen.

Einen finalen Releasetermin von GTA 5: Redux gibt es weiterhin nicht. Verraten möchte Romito diesen erst, wenn er 5.000 Abonennten auf seinem YouTube-Kanal hat – aktuell sind es 4.690.