Vor Kurzem hat Samsung die neuen Galaxy-Smartphones vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Galaxy S20, das S20+ und das Premium-Modell Galaxy S20 Ultra. Basierend auf den Daten der Vorgängermodelle aus den letzten vier Jahren hat das Vergleichsportal guenstiger.de eine Preisprognose für die neuen Flaggschiffe aufgestellt. Fazit: die Geräte werden schon nach kurzer Zeit stark im Preis fallen!

Als Nachfolger des S10e kommt das Galaxy S20 in den Handel, das zunächst 899 Euro kosten wird. Der Studie von guenstiger.de zufolge zahlten Verbraucher bei dem Vorgängermodell im letzten Jahr schon im dritten Monat nach Marktstart 31 Prozent weniger. Setzt sich der Trend fort, wechselt das Smartphone im Juni schon für rund 620 Euro den Besitzer.

Konkurrenzdruck ist „schuld“

Eine ähnliche Entwicklung erwartet man beim 1349 Euro teuren S20 Ultra, dem Nachfolger des Galaxy S10+. Innerhalb eines Vierteljahres könnte der Preis um 30 Prozent fallen, sodass unter dem Strich 917 Euro herauskommen.

Julia Schnell, Communications Manager bei guenstiger.de: „Die hohe Nachfrage seitens der Konsumenten und der immer stärker werdende Konkurrenzdruck unter den Händlern sorgten in der Vergangenheit dafür, dass die Samsung-S-Serie sehr schnell im Preis gefallen ist. Wir erwarten, dass sich dieser Trend bei den neuen Modellen fortsetzen wird.“

Etwas langsamer

Preislich etwas langsamer „bergab“ wird es vermutlich mit dem Galaxy S20+ zum Einführungspreis von 999 Euro gehen. Doch nach fünf Monaten, im August, könnte die 30-Prozent-Marke geknackt und ein „Straßenpreis“ von etwa 680 Euro realistisch sein.